Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Airbus, NL0000235190

FRANKFURT / PARIS - Nach einem Großauftrag von United Airlines haben die Airbus-Aktien unter den Favoriten.

04.12.2019 - 13:11:24

AKTIE IM FOKUS: Airbus erholen sich von jüngstem Tief nach Großauftrag. Am Vortag waren die Airbus-Anteile noch stark von neuerlichen Zollsorgen belastet worden und auf den tiefsten Stand seit Ende Oktober gefallen.

Die US-Fluggesellschaft United Airlines bestellte 50 neue Langstreckenjets vom Typ A321XLR beim europäischen Boeing-Rivalen . United will mit den Maschinen ab 2024 nach und nach seine bestehende Boeing-757-Flotte erneuern. United gab zudem bekannt, eine Lieferung größerer Airbus-Jets vom Typ A350 bis 2027 aufzuschieben.

Airbus hatte zuvor schon eine Bestellung über 50 A321XLR von American Airlines aus dem Heimatland des Erzrivalen Boeing erhalten. Boeing ist durch seinen nach zwei verheerenden Abstürzen mit Startverboten belegten Jet 737 Max im Wettbewerb mit Airbus derzeit stark zurückgeworfen./ajx/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lufthansa-Airbus muss wegen Feueralarms über dem Atlantik umkehren. Statt wie geplant nach Miami in Florida zu fliegen, sollte die aus München gestartete Maschine zunächst auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle landen, berichtete ein Sprecher der Fluggesellschaft in Frankfurt. Es sei bislang nicht geklärt, ob es an Bord tatsächlich gebrannt habe. Nähere Untersuchungen sollten nach Landung der Maschine erfolgen. Der Flug LH 460 hatte am Donnerstagvormittag den Münchner Flughafen verlassen. FRANKFURT - Wegen eines Feueralarms im Frachtraum musste am Donnerstag ein Airbus A380 der Lufthansa über dem Atlantik umkehren. (Boerse, 23.01.2020 - 16:03) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Airbus auf Rekordhoch - Analysten sehen weiteren Spielraum. Die Papiere des europäischen Flugzeugbauers erreichten am Mittwoch im Xetra-Handel ein Rekordhoch von 139,12 Euro. Mit einem Plus von 1,86 Prozent auf 139,00 waren sie am frühen Nachmittag unter den größten Gewinnern im Index der mittelgroßen Werte MDax . So geht Boeing nun davon aus, dass das Flugverbot für den Krisenjet 737 Max noch bis Mitte des Jahres anhält. AKTIEN-FLASH - Des einen Leid, des anderen Freud: Die Airbus-Aktien profitieren weiterhin von der 737-Max-Misere des US-Konkurrenten Boeing . (Boerse, 22.01.2020 - 13:48) weiterlesen...

Airbus lässt A321neo künftig auch in Toulouse bauen. Die neue A321-Produktion werde innerhalb der heutigen Endfertigung für den Riesenflieger A380 entstehen, teilte Airbus am Dienstag in Toulouse mit. Sie soll Mitte des Jahres 2022 fertig sein und auf neue digitale Fertigungstechnik setzen. TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus will seinen längsten Mittelstreckenjet A321neo angesichts der Engpässe in Hamburg künftig auch in Toulouse herstellen. (Boerse, 21.01.2020 - 12:13) weiterlesen...