Moderna, US60770K1079

FRANKFURT / PARIS - Die Ängste der Anleger vor der Coronavirus-Variante Omikron halten am Montag die Nachfrage nach Impfstoff-Aktien hoch.

29.11.2021 - 08:59:30

AKTIEN IM FOKUS: Impfstoffhersteller wie Biontech vorbörslich weiter gefragt. Im Tradegate-Handel setzten die Papiere der beiden für ihre mRNA-Impfstoffe bekannten Hersteller Biontech und Moderna ihre Kursrally fort. Im Vergleich zum Tradegate-Schluss am Freitag zogen sie dort um 7 und 12 Prozent an.

Noch stärker galt dies aber für die Aktien des Unternehmens Valneva , das derzeit mit einem alternativen Vakzin auf der Zielgerade ist. Dessen Papiere schossen auf Tradegate um 14 Prozent hoch in Richtung 30 Euro. Im Pariser Handel würde dies Rekordniveau bedeuten.

Ein Experte betonte, die neue Corona-Variante sei speziell für den Impfstoff-Pionier Biontech eine Chance, die Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben. Experte Martial Descoutures von Oddo BHF betonte in einer Studie, es sei angesichts der Unsicherheit um die Variante noch zu früh, um richtige Rückschlüsse zu ziehen. Er betonte aber, die Schnelligkeit, mit der mRNA-Impfstoffe angepasst werden könnten, sei ein Segen. Den Schlüssel, um weitere Mutationen des Virus zu unterbinden und die Pandemie letztlich besiegen zu können, sieht er in den bislang nur schleppenden Impfkampagnen in den Schwellenländern.

@ dpa.de