Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Traton, DE000TRAT0N7

FRANKFURT / NEW YORK - Nach der Fristsetzung von Traton zur Übernahme von Navistar notierten Anteile auf 0,7 Prozent, während die Navistar-Aktien im vorbörslichen US-Handel um weitere zwei Prozent nachgaben.

15.10.2020 - 14:09:29

AKTIEN IM FOKUS: Traton-Frist für Navistar nutzt beiden Papieren nichts

Die Navistar-Titel waren bereits am Vortag um gut 19 Prozent eingebrochen, nachdem Traton mitgeteilt hatte, das bisherige Übernahmeangebot am 16. Oktober um 18.00 Uhr (MESZ) auslaufen zu lassen. Traton hatte es vor etwas mehr als einem Monat von 35 auf 43 Dollar je Aktie aufgestockt.

Marktteilnehmer rechneten wohl nicht mehr damit, dass die Übernahme zustande komme, kommentierten die Autoren des täglich erscheinenden Bernecker-Börsenbriefs mit Bezug auf den Navistar-Kursverlust.

Scheitert die Übernahme, bleibt Volkswagen mit seiner Lkw- und Bus-Tochter im wichtigen US-Markt vorerst weiter außen vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Presse: VW unterstellt Nobeltochter Bentley ab 2021 Audi. Bisher lag die Verantwortung für Bentley im VW -Konzernvorstand bei Porsche-Chef Oliver Blume. Bentley solle nun enger mit Audi verzahnt werden, schreibt das Fachblatt. So könnte etwa das in Ingolstadt gerade gestartete Artemis-Projekt auch den Bausatz für eine geländegängige Edellimousine der neuen Audi-Tochter liefern. Volkswagen wollte den Bericht am Sonntag auf Anfrage nicht kommentieren. WOLFSBURG - Volkswagen treibt den Konzernumbau voran und unterstellt nach einem Bericht der "Automobilwoche" die britische Nobelmarke Bentley ab 2021 der Ingolstädter Tochter Audi . (Boerse, 25.10.2020 - 15:51) weiterlesen...

Acea: Nutzfahrzeugmarkt erholt sich spürbar - aber vor allem wegen Lieferwagen. In der Europäischen Union (EU) legten die Zulassungen erstmals im laufenden Jahr wieder zu, wie der zuständige Branchenverband Acea am Freitag in Brüssel mitteilte. So wurden in der Europäischen Union im September 13,3 Prozent mehr Nutzfahrzeuge verkauft als ein Jahr zuvor. Im August hatte das Minus noch bei 18 Prozent gelegen. BRÜSSEL - Die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen in Europa hat sich im September spürbar erholt. (Boerse, 23.10.2020 - 08:04) weiterlesen...

VW-Lkw-Tochter Traton von Schnelligkeit der Markterholung überrascht. Trotz der andauernden Covid-19-Pandemie sei die Markterholung schneller gelaufen als angenommen, teilte das Unternehmen am Mittwochabend in München mit. Unterstützt worden sei dies durch die bereits eingeleiteten Kostenmaßnahmen. Insgesamt habe dies zu einer besseren Gesamtleistung geführt und wesentliche Leistungsindikatoren des dritten Quartals lägen daher zum Teil deutlich über den Markterwartungen. MÜNCHEN - Die Volkswagen -Nutzfahrzeugholding Traton hat sich im dritten Quartal eigener Einschätzung zufolge besser geschlagen als erwartet. (Boerse, 22.10.2020 - 10:21) weiterlesen...