Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Draegerwerk, DE0005550636

FRANKFURT - Nach einer optimistischeren Prognose für das Gesamtjahr haben die Aktien von Drägerwerk im vorbörslichen Donnerstagshandel kräftig zugelegt.

15.10.2020 - 08:01:25

AKTIE IM FOKUS: Optimismus und Corona-Furcht geben Drägerwerk neuen Auftrieb. Beim Broker Lang & Schwarz verteuerten sie sich um 3,1 Prozent zum Xetra-Schluss auf 75,80 Euro. Sie unternehmen damit einen Versuch, aus ihrer jüngsten Seitwärtsspanne auszubrechen.

notierten Vorzüge waren Ende März im Zuge der starken Nachfrage nach Beatmungsgeräten und Atemschutzmasken bis auf 108,50 Euro nach oben geschossen. In den vergangenen Monaten kamen sie aber nicht mehr über 90 Euro hinaus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Umsatz und Ergebnis von Drägerwerk dank Corona sprunghaft gestiegen. Der Umsatz stieg im dritten Quartal um rund 30 Prozent auf 862,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen anhand vorläufiger Zahlen am Mittwoch in Lübeck mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebit) sprang von 9,3 auf 127 Millionen Euro. Am Aktienmarkt kamen die vorläufigen Zahlen gut an. Die Aktie legte am Morgen in einem schwachen Umfeld um rund 3,2 Prozent zu. LÜBECK - Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Drägerwerk profitiert weiter von der hohen Nachfrage nach seinen Produkten in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. (Boerse, 15.10.2020 - 10:47) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Drägerwerk auf 'Buy' - Ziel 106 Euro. Das dritte Quartal des Medizintechnikanbieters sei robust ausgefallen, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Donnerstag vorliegenden Schnelleinschätzung. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Drägerwerk nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 106 Euro belassen. (Boerse, 15.10.2020 - 10:28) weiterlesen...

Umsatz und Ergebnis von Drägerwerk dank Corona-Krise sprunghaft gestiegen. Der Umsatz stieg im dritten Quartal um rund 30 Prozent auf 862,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen anhand vorläufiger Zahlen am Mittwoch in Lübeck mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebit) sprang von 9,3 Millionen auf 127 Millionen Euro. LÜBECK - Der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern Drägerwerk profitiert weiter von der hohen Nachfrage nach seinen Produkten in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. (Boerse, 14.10.2020 - 20:20) weiterlesen...