Stemmer Imaging, DE000A2G9MZ9

FRANKFURT - Nach einer Kaufempfehlung von Warburg Research sind die Papiere von Stemmer Imaging am Dienstag um bis zu 10,9 Prozent auf 44,90 Euro geklettert.

07.12.2021 - 11:24:26

AKTIE IM FOKUS: Stemmer Imaging gewinnen nach Analystenlob fast elf Prozent. Die Aktien des Spezialisten für Bildverarbeitung näherten sich damit wieder dem höchsten Stand seit 2018, den sie in der Vorwoche bei 46,50 Euro erreicht hatten. Tags zuvor hatte das Unternehmen sein operatives Ergebnisziel für 2021 erneut erhöht und den Ausblick auf 2022 veröffentlicht.

Analyst Robert-Jan van der Horst reagierte nun mit einer Aufstockung seiner Schätzungen für die Bayern. Er begründete dies neben den aktuell hohen Preisen auch mit dem unerwartet hohen Anteil des besonders profitablen Bereichs Artificial Vision am Gesamtgeschäft. Hier verortet das Unternehmen Anwendungen, die über die Inspektion von Produktionsabläufen hinausgehen, wie beispielsweise Torlinientechnik im Sport oder Unkrauterkennung in der Landwirtschaft. Van der Horst gab ein Kursziel von 47 Euro an.

Mit 58 Euro noch deutlich optimistischer ist Analyst Henning Breiter von Hauck & Aufhäuser. Das für 2022 avisierte Ergebniswachstum sei erneut eine Überraschung, die Freude bereite. Stemmer wachse nicht nur dynamisch, sondern steigere auch die Profitabilität weiter. Breiters Kursziel würde ein neues Rekordhoch bedeuten. Der bisherige Höchststand liegt bei 52,10 Euro./ag/ajx/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de