Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MERCK KGAA, DE0006599905

FRANKFURT - Nach dem Aus einer wichtigen Krebs-Studie für den Hoffungsträger Bintrafusp Alfa des Pharmakonzerns Merck KGaA sind deren Aktien am Mittwoch eingeknickt.

20.01.2021 - 14:00:28

AKTIE IM FOKUS: Merck KGaA rutschen ab - wichtige Krebsstudie abgebrochen. Zuletzt waren sie mit einem Minus von rund drei Prozent auf 144,30 Euro das Schlusslicht im Dax . Zuvor hatten die Darmstädter mitgeteilt, eine klinische Studie zur Evaluierung von Bintrafusp alfa als Erstlinientherapie für Patienten mit einem bestimmten fortgeschrittenen nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) zu beenden.

eine Allianz eingegangen, um die Therapie weiter zu entwickeln. Das Mittel ist bislang noch in keiner Indikation zugelassen.

Selbst nach dem Kursrutsch notieren die Merck-Papiere aber weiterhin nahe ihres Rekordhochs von knapp 150 Euro.

@ dpa.de