Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
LEONI AG, DE0005408884

FRANKFURT - Leoni-Aktien haben am Mittwoch vorbörslich positiv auf die Bekanntgabe aktueller Quartalszahlen reagiert.

14.08.2019 - 08:45:24

AKTIEN-FLASH: Leoni auf Tradegate erholt nach Quartalszahlen. Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen sie zum Xetra-Schlusskurs vom Vortag 2,1 auf 9,68 Euro. Am Vortag waren sie allerdings bis auf 8,864 Euro gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit mehr als zehn Jahren.

Der angeschlagene Kabel- und Bordnetzspezialist verbuchte im zweiten Quartal einen Nettoverlust von 44 Millionen Euro nach einem Gewinn von 41 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das schwache Marktumfeld habe die Umsatz- und Ergebnisentwicklung belastet, hieß es. Analyst Jose Asumendi von der US-Bank JPMorgan schrieb in einer ersten Reaktion, die Eckdaten seien im Rahmen seiner Erwartungen ausgefallen.

Laut einem Händler dürfte auch der Ausblick die Anleger zumindest etwas beruhigen. Allerdings stehe immer noch das Risiko eine Kapitalerhöhung im Raum, so dass weiterhin Vorsicht angebracht sei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE: HSBC optimistisch zu Leoni - Autozulieferer bald wieder auf Draht. Von einer Rückkehr zur Normalität könne zwar keine Rede sein, aber zumindest das Schlimmste dürfte vorüber sein, schrieb Analyst Henning Cosman in einer Studie. Er stufte die Aktie daher von "Hold" auf "Buy" hoch. Sein Kursziel jedoch senkte er von 17,00 auf 11,75 Euro, da noch viele Herausforderungen zu bewältigen sind. FRANKFURT - Nach dem spektakulären Einbruch des Geschäfts sieht die Investmentbank HSBC bei dem fränkischen Autozulieferer Leoni Hoffnungsschimmer. (Boerse, 21.08.2019 - 10:54) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Leoni-Aktie zieht an - HSBC: Hat das Schlimmste hinter sich. Um fast neun Prozent auf 9,50 Euro stabilisierten sich die Papiere des Autozulieferers am Vormittag. Seit Jahresbeginn hatten diese sich mehr als gedrittelt. Händler vermuten, dass auch die Schließung von Short-Positionen den Kurs antreibt. FRANKFURT - Eine Kaufempfehlung der britischen Großbank HSBC hat den jüngst auf ein Zehnjahrestief gefallenen Leoni -Kurs am Mittwoch angetrieben. (Boerse, 21.08.2019 - 10:42) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt Leoni auf 'Buy' - Ziel runter auf 11,75 Euro. Nach den Halbjahreszahlen sei das Schlimmste für den Autozulieferer wohl vorbei, schrieb Analyst Henning Cosman in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Leoni zeichne sich durch ein günstiges Chance/Risiko-Verhältnis aus sowie durch ein starkes Management und gute operative Schlagkraft. Zusätzliches Kurspotenzial könnte die Trennung von der Kabelsparte bieten. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Leoni von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 17,00 auf 11,75 Euro gesenkt. (Boerse, 21.08.2019 - 08:31) weiterlesen...