HENKEL VORZUEGE, DE0006048432

FRANKFURT - Henkel -Aktien sind am Dienstagmorgen trotz eines optimistischeren Gewinnausblicks unter Druck geraten.

14.11.2017 - 08:48:24

AKTIE IM FOKUS: Henkel fallen auf Tradegate - Händler: Zahlen durchwachsen. Sie fielen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um 1,61 Prozent auf 119,00 Euro.

Der Konsumgüter-Konzern rechnet für 2017 nun mit einem Wachstum des bereinigten Ergebnisses je Vorzugsaktie um rund 9 Prozent, nach bisher 7 bis 9 Prozent. Der Umsatz soll aus eigener Kraft weiterhin um 2 bis 4 Prozent zulegen.

Einem Händler zufolge könnte der unveränderte Umsatzausblick einige Anleger stören. Zudem habe Henkel auf ein zunehmend herausforderndes Umfeld verwiesen. Die Zahlen für das dritte Quartal hätten die Erwartungen insgesamt erfüllt. Positiv seien das Wachstum bei Klebstoffen und die Entwicklung der Gewinnmargen gewesen. Negativ hob der Börsianer hingegen die Entwicklung bei Home und Beauty Care hervor./mis/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: DZ Bank hebt Henkel auf 'Kaufen' und fairen Wert auf 126 Euro. Das Ergebnis des Konsumgüterkonzerns und der optimistische Margenausblick hätten über seinen Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer am Freitag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die DZ Bank hat Henkel nach der Bilanzvorlage 2017 von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert der Aktien von 122 auf 126 Euro angehoben. (Boerse, 23.02.2018 - 13:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Ziel für Henkel auf 133 Euro - 'Buy'. Die Sorge über den wettbewerbsintensiven US-Markt, höhere Rohstoffkosten sowie geringere Investitionen ins Marketing hätten die Aktie seit Juni unter Druck gebracht, schrieb Analyst James Targett in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die nun vorgelegten Zahlen für das vierte Quartal und der Ausblick auf 2018 hätten dahingehend beruhigt. Das makroökonomische Umfeld dürfte der Klebstoffsparte in diesem Jahr Auftrieb geben, zudem seien weitere Einsparungen auf Konzernebene sowie Synergien durch den Zukauf von Sun Products zu erwarten. Auch das Kosmetikgeschäft sollte wieder an Momentum gewinnen. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Henkel von 135 auf 133 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 23.02.2018 - 08:25) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Starke Klebstoffsparte stimmt Henkel-Anleger optimistisch (Boerse, 22.02.2018 - 18:26) weiterlesen...

Henkel erstmals mit 20 Milliarden Euro Umsatz (Boerse, 22.02.2018 - 13:57) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für Henkel auf 116 Euro - 'Halten' HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Henkel von 112 auf 116 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. (Boerse, 22.02.2018 - 13:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Henkel auf 'Sell' - Ziel 109 Euro. Der Konsumgüterkonzern habe nur wegen des guten Geschäfts mit Klebstoffen die Konsensschätzung beim Umsatz übertroffen, schrieb Analystin Pinar Ergun in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Henkel auf "Sell" mit einem Kursziel von 109 Euro belassen. (Boerse, 22.02.2018 - 13:02) weiterlesen...