Hensoldt, DE000HAG0005

FRANKFURT - Eine weitere Eskalation des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine hat am Mittwoch Rüstungswerte wieder in den Fokus gerückt.

21.09.2022 - 10:48:27

AKTIEN IM FOKUS: Teilmobilmachung Russlands treibt Rüstungswerte. Papiere von Hensoldt gewannen im MDax mit plus 8,5 Prozent kaum weniger auf 163,25 Euro.

Kremlchef Wladimir Putin ordnete am Morgen eine Teilmobilmachung der Streitkräfte an. Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu zufolge sollen 300 000 Reservisten gegen die Ukraine einberufen werden. Der deutsche Vize-Kanzler Robert Habeck (Grüne) kritisierte den Schritt scharf und sprach von laufenden Beratungen der Bundesregierung über eine Antwort.

Zuletzt deutlich von ihren Rekordhochs korrigierte Aktien von Rheinmetall und Hensoldt schafften es zurück über die 200-Tage-Linien als langfristige Trendbarometer. Ihre Höchststände hatten sie im Juni bei rund 228 Euro und März bei gut 30 Euro erreicht. Der russische Einmarsch im Nachbarland hatte in Europa Ende Februar eine Zeitenwende in der Verteidigungspolitik ausgelöst, von der die Rüstungskonzerne profitieren.

@ dpa.de