NORDEX AG, DE000A0D6554

FRANKFURT - Eine gute Nachfrage nach den Windkraftanlagen von Nordex hat den Kurs der Aktie am Donnerstag nach oben getrieben.

12.07.2018 - 11:17:25

AKTIE IM FOKUS 2: Gute Auftragslage schiebt Nordex-Aktie an. Die Norddeutschen haben von April bis Juni fast doppelt so hohe Aufträge verbucht wie ein Jahr zuvor. Das belohnten Anleger mit einem Kursplus von fast 5 Prozent auf 10,310 Euro.

Für Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von fast 1,1 Gigawatt hat Nordex im zweiten Quartal Buchungen eingesammelt. Allerdings geht mehr als die Hälfte dieser Summe auf das Konto eines Großauftrags aus Brasilien, den das Unternehmen bereits am Montag bekannt gegeben hatte. Der Börsenkurs war daraufhin bereits stark gestiegen.

Analyst Sebastian Growe von der Commerzbank wies darauf hin, dass Nordex das dritte Quartal in Folge Aufträge mit einer Gesamtleistung von mehr als einem Gigawatt verbucht habe. Damit seien die Prognosen des Unternehmens für Umsatz und operativen Gewinn (Ebitda) im laufenden Jahr quasi in trockenen Tüchern. Darüber hinaus verbessere sich aber auch zusehends die Lage mit Blick auf 2019 und darüber hinaus.

Allerdings dürften die zuletzt in Auftrag gegebenen Anlagen erst ab dem vierten Quartal 2019 ausgeliefert werden, fügte der Experte hinzu - der größere Teil sogar erst im Verlauf des Jahres 2020. Daraus folge, dass es zumindest auf kurze Sicht wenig Bedarf für höhere Ergebnisprognosen gebe.

Hinzu komme, dass die Aktien von Nordex am Markt bereits höher bewertet seien als beispielsweise die des dänischen Kontrahenten Vestas. Growe argumentierte, dass die guten Aussichten für Nordex - vor allem in Lateinamerika - im Aktienkurs bereits hinreichend eingepreist seien. Er votierte daher weiter für ein "Halten" der Papiere mit einem Kursziel von 10 Euro.

Nordex-Anleger hatten in der Vergangenheit nicht viel Freude an den Papieren: Von Ende 2015 bis Ende 2017 hatte sich der Kurs geviertelt, belastet vor allem von hohen Kapazitäten in der Branche und entsprechend schwachen Preisen. Seitdem pendelte die Aktie zwischen 7 und 11,50 Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 2: Bei Nordex setzen Gewinnmitnahmen ein (Boerse, 12.07.2018 - 16:38) weiterlesen...

IG Metall sieht dramatische Einschnitte in der Windkraft-Industrie. Die neuen Ausschreibungen für den Bau von Windparks hätten zu einem enormen Kostendruck geführt, sagte Meinhard Geiken, Leiter der Gewerkschaft im Bezirk Küste, am Donnerstag in Hamburg. Die Folgen für die Mitarbeiter seien dramatisch. Seit Anfang des vergangenen Jahres seien bereits mehr als 2000 Arbeitsplätze in der Branche verloren gegangen. HAMBURG - Die IG Metall befürchtet drastische Rückschläge für die Beschäftigten in der Windkraft-Industrie. (Boerse, 12.07.2018 - 14:15) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Nordex profitieren auf Tradegate von starken Auftragseingängen. Auf der Handelsplattform Tradegate gewannen die Papiere des Herstellers von Windkraftanlagen im Vergleich zum Xetra-Schluss 4,43 Prozent auf 10,28 Euro. Damit würden sie ihre Vortagesverluste von 3,4 Prozent mehr als wett machen. FRANKFURT - Die Aktien von Nordex haben am Donnerstag im vorbörslichen Handel von starken Auftragseingängen im zweiten Quartal profitiert. (Boerse, 12.07.2018 - 09:15) weiterlesen...

Nordex Group erreicht im zweiten Quartal Auftragseingang von knapp 1,1 Gigawatt. Nordex Group erreicht im zweiten Quartal Auftragseingang von knapp 1,1 Gigawatt Nordex Group erreicht im zweiten Quartal Auftragseingang von knapp 1,1 Gigawatt (Boerse, 12.07.2018 - 07:32) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Nordex setzen Erholung nach Großauftrag fort (Boerse, 10.07.2018 - 18:09) weiterlesen...