Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Hellofresh, DE000A161408

FRANKFURT - Eine angehobene Jahresprognose ist am Freitag ganz nach dem Geschmack der Hellofresh -Anleger.

16.04.2021 - 08:15:29

AKTIE IM FOKUS: HelloFresh vorbörslich sehr gefragt - Ausblick über Erwartungen. Vorbörslich rückten die Papiere auf der Handelsplattform Tradegate verglichen mit ihrem Xetra-Schluss um 5,3 Prozent vor, weil der Kochboxenversender nun für 2021 von einem Umsatzwachstum von 35 bis 45 Prozent ausgeht. Der Kurs könnte damit erstmals seit Mitte Februar wieder über 75 Euro steigen. Er nähert sich auch wieder dem zwei Monate alten Rekord von 77,90 Euro.

Der gute Jahresstart verleitete HelloFresh zu mehr Optimismus, zuvor war das Unternehmen für dieses Jahr nur von 20 bis 25 Prozent Umsatzwachstum ausgegangen. Die währungsbereingte operative Gewinnmarge sieht die Firma nun bei 10 bis 12 Prozent (alt: 9 bis 12). Laut der Credit-Suisse-Analystin Victoria Petrova liegen diese Zielmarken über den Markterwartungen. Sie selbst werde ihre Schätzungen nun an das obere Ende der Spannen anpassen, fügte sie hinzu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hellofresh mit starkem Wachstum im ersten Quartal. An der Börse ging die im MDax notierte Aktie kurz nach Handelsschluss jedoch auf Talfahrt. BERLIN - Der Kochboxenversender Hellofresh notierte Unternehmen am Dienstag in Berlin mit. (Boerse, 04.05.2021 - 10:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Hellofresh auf 'Neutral' - Ziel 62 Euro. Der Kochboxenkonzern habe die starken Resultate für das erste Quartal bestätigt, schrieb Analyst Marcus Diebel in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Hellofresh nach endgültigen Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. (Boerse, 04.05.2021 - 08:49) weiterlesen...

Hellofresh mit starkem Wachstum im ersten Quartal. In den ersten drei Monaten des Jahres habe sich der Umsatz auf 1,44 Milliarden Euro im Vergleich mit dem Vorjahr mehr als verdoppelt, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag in Berlin mit. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um 152 Prozent auf 159 Millionen Euro nach oben geschnellt. Die Zahlen liegen damit in der Spanne, die der Konzern bereits Mitte April in Aussicht gestellt hatte. Den guten Start in das Jahr hatte der Vorstand damals zum Anlass genommen, um seine Prognose zu erhöhen. So peilt das Management ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum zwischen 35 und 45 Prozent sowie eine Ebitda-Marge von 10 bis 12 Prozent an. BERLIN - Der Kochboxenversender Hellofresh profitiert weiter von den Corona-Maßnahmen und ist wie erwartet überraschend stark in das Jahr gestartet. (Boerse, 04.05.2021 - 07:02) weiterlesen...