Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kion, DE000KGX8881

FRANKFURT - Ein negativer Kommentar des Investmenthauses Mainfirst hat am Montag die Kurse von Kion und Jungheinrich belastet.

12.08.2019 - 08:44:24

AKTIEN IM FOKUS: Abstufung durch Mainfirst belastet Kion und Jungheinrich. Auf Tradegate gaben Kion um 1 Prozent nach im Vergleich zum Xetra-Schluss am Freitag. Hier droht der Rückfall auf ein neues Tief seit Jahresanfang. Jungheinrich verloren knapp 1 Prozent und könnten sogar auf ein Vierjahrestief fallen.

Analyst Daniel Gleim von Mainfirst bezweifelte, dass sich Kion längerfristig von den schwachen Endmärkten abkoppeln kann. Er reduzierte die Prognosen für den europäischen Markt der Industriefahrzeuge kräftig. Daher machte er auch für Jungheinrich Risiken aus. Die Frage sei nun, ob beide Staplerhersteller die Jahresziele erreichen können. Er stufte beide Titel von "Outperform" auf "Neutral" ab.

@ dpa.de