Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BORUSSIA DORTMUND KGAA, DE0005493092

FRANKFURT - Ein erneuter Rückschlag im Kampf um das Titelrennen in der Fußball-Bundesliga hat die Aktien von Borussia Dortmund am Montag an das Ende des Nebenwerteindex SDax gedrückt.

18.01.2021 - 13:18:29

AKTIE IM FOKUS: Borussia Dortmund fallen nach Remis gegen Mainz ans SDax-Ende. Die Papiere büßten bis zum Mittag 4,57 Prozent auf 5,425 Euro ein.

Die Borussen hatten am Samstag im Heimspiel gegen den Abstiegskandidaten FSV Mainz 05 nur ein dürftiges 1:1 geschafft, während Rekordmeister Bayern München am Sonntag gegen den SC Freiburg gewann. In Topspielen brilliert die Borussia häufig, schwächelt aber in bedenklicher Regelmäßigkeit gegen Außenseiter.

Zudem wurde bekannt, dass die Dortmunder ihren Stürmer Erling Haaland im Sommer verlieren könnten. Der Spieler steht laut eines Medienberichts ganz oben auf dem Wunschzettel des Premier-League-Vereins FC Chelsea. Nach Informationen des Online-Magazins "The Athletic" wollen sich die Blues im Sommer mit einem weiteren Topstürmer verstärken und haben dafür den 20-jährigen Haaland auserkoren.

Der Kursrutsch zu Wochenbeginn drückte die BVB-Papiere zuletzt unter die 21- und die 50-Tage-Durchschnittslinien, die als Indikatoren für die kurz- und mittelfristigen Trends gelten. Die 200-Tage-Linie als Maßstab für die langfristige Entwicklung wurde bereits am Freitag gerissen. Nun näheren sich die Anteilsscheine wieder der starken Unterstützung bei etwa 5,20 Euro.

@ dpa.de