Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RWE AG(NEU), DE0007037129

FRANKFURT - Eckdaten haben die Aktien von RWE am Freitag nur kurzzeitig angetrieben.

05.02.2021 - 12:51:28

AKTIE IM FOKUS: RWE schlagen nach starken Eckdaten nur kurz deutlich aus. Erst schossen sie um 3,6 Prozent nach oben, dann aber beruhigten sich die Lage schnell wieder. Zuletzt blieb ein Kursplus von 0,9 Prozent auf 36,56 Euro übrig. Damit konnten sie die charttechnisch relevante 21-Tage-Durchschnittslinie am Freitag nur zeitweise überwinden.

RWE hat das von der Corona-Pandemie geprägte Jahr dank starker Handelsgeschäfte besser als erwartet beendet. Ein Börsianer sah die Ergebnisse klar über den Erwartungen. Mit einer positiven Überraschung habe man am Markt aber bereits irgendwie gerechnet, fügte er einschränkend hinzu. Etwas kritisch sah er die Tatsache, dass RWE noch nicht den erhofften Ausblick auf 2021 abgab.

Den positiven Grundtenor der Zahlen hoben anschließend auch schnell erste Analysten hervor. Laut Alberto Gandolfi von Goldman Sachs hat der Energiekonzern die Markterwartungen getoppt. Sein Kollege Ahmed Farman von Jefferies Research bezifferte die Überraschung mit der Aussage, der bereinigte Konzernüberschuss liege um 18 Prozent über den Markterwartungen.

John Musk von RBC ergänzte, dass es bislang noch keine Aussagen zu den Nettoschulden gegeben habe, wo er im Zuge des finalen Berichts auch die Chance auf eine positive Überraschung sehe. Er zeigte sich aber gespannt auf die noch zu erwartenden Ziele für 2021, da sich die zuletzt gute Entwicklung nur bedingt fortschreiben lasse. Ein wichtiger Termin sei der Kapitalmarkttag im Sommer./tih/ag/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

RWE will Batteriespeicher mit Wasserkraftwerken koppeln. In Werne in Nordrhein-Westfalen und Lingen in Niedersachsen baut RWE zwei große Batteriespeicher, die mit Laufwasserkraftwerken an der Mosel virtuell gekoppelt werden. Der Verbund soll helfen, Schwankungen im Stromnetz auszugleichen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. ESSEN - Der Energiekonzern RWE geht bei der Speicherung von Strom neue Wege. (Boerse, 22.07.2021 - 16:31) weiterlesen...

RWE bietet Flutopfern Wohnungen in leeren Häusern im Braunkohlegebiet. Konkret gehe es um Häuser, die RWE im Zuge der Umsiedlungen für die Tagebaue angekauft habe und die jetzt leer stünden, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch. Einige Häuser könnten sofort wieder bezogen werden, andere müssten erst wieder mit Strom und Wasser versorgt werden. RWE suche aber auch nach anderen Unterbringungsmöglichkeiten. Die Stadt Erftstadt hatte die Bürger auf Facebook über das Angebot von RWE informiert. ESSEN/ERFTSTADT - Der Energiekonzern RWE bietet Menschen, die durch die Unwetterkatastrophe ihre Wohnungen verloren haben, Unterkunft in leeren Häusern im Braunkohlegebiet an. (Wirtschaft, 21.07.2021 - 17:08) weiterlesen...

Kritik an Söder - Kretschmer will am Kohlekompromiss festhalten. "Der Kohlekompromiss muss weiter gelten. Der Kompromiss gibt Sicherheit für alle Betroffenen", sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Dresden. Er reagierte damit auf einen Vorstoß von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), schneller aus der Kohle auszusteigen - und dafür nach der Bundestagswahl im Herbst neu zu verhandeln. DRESDEN - Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer will an dem beschlossenen Ausstieg aus der Kohlekraft bis zum Jahr 2038 festhalten. (Wirtschaft, 21.07.2021 - 13:24) weiterlesen...