Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fresenius SE, DE0005785604

FRANKFURT - Die zum Wochenstart gegen den Markt schwachen Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) und Fresenius kommen am Dienstag vorbörslich unter die Räder.

02.02.2021 - 08:17:30

AKTIEN IM FOKUS: Kursrutsch bei FMC und Fresenius verschärft sich - Ausblick mau. Auf der Handelsplattform Tradegate sackten die FMC-Papiere wegen eines von Händlern als "schockierend" bewerteten Ausblicks verglichen mit ihrem Xetra-Schlusskurs um 8,3 Prozent ab. Dies hinterlässt auch beim Mutterkonzern Fresenius Spuren, dessen Aktien verloren vorbörslich 3,2 Prozent.

Die erhöhte Sterblichkeit von Blutwäschepatienten im Zusammenhang mit Covid-19 dürfte den Dialyseanbieter im neu angelaufenen Geschäftsjahr schwer belasten. Wie die Fresenius-Tochter am Montag nachbörslich mitteilte, prognostiziert sie für das auf die Anteilseigner entfallende Konzernergebnis einen Rückgang um bis zu 25 Prozent.

Laut Analyst James Vane-Tempest von Jefferies Research bleibt der Ausblick deutlich hinter den Erwartungen zurück. Der Medizin- und Krankenhauskonzern Fresenius richtet sich ebenfalls auf ein weiteres von Corona überschattetes Geschäftsjahr ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hohe Inzidenzen bei Jüngeren - Was kommt auf Intensivstationen zu?. Das Robert Koch-Institut (RKI) weist die höchsten Werte von 32 Fällen pro 100 000 Einwohner für vergangene Woche bei den 15- bis 24-Jährigen aus. Bei Kindern zeigen sich in RKI-Daten vergleichsweise geringe Anstiege, Experten hatten aber auch einen dämpfenden Einfluss der Sommerferien auf die Ansteckungen erwartet. Für die Intensivstationen mag der Trend hin zu jüngeren Infizierten erst einmal wie ein gutes Zeichen wirken, erneute Spitzenbelastungen ähnlich wie in vergangenen Corona-Wellen halten Fachleute aber je nach Entwicklung durchaus noch für möglich. BERLIN - Der derzeitige Anstieg der Corona-Inzidenz in Deutschland betrifft Senioren kaum, wohl aber die öfter noch ungeimpften jüngeren Menschen. (Wirtschaft, 23.07.2021 - 14:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Fresenius 39 Euro - 'Underperform'. Mit Blick auf den Quartalsbericht überarbeitete Analyst James Vane-Tempest seine Schätzungen für das Medizin- und Krankenhausgeschäft, wie er in einer am Freitag vorliegenden Studie schrieb. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat das Kursziel für Fresenius SE vor Zahlen von 33 auf 39 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underperform" belassen. (Boerse, 23.07.2021 - 08:13) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Ziel für Fresenius auf 53 Euro - 'Overweight'. Mit Blick auf den anstehenden Bericht zum zweiten Quartal überarbeitete Analyst David Adlington in einer am Mittwoch vorliegenden Studie seine Prognosen für den Krankenhaus- und Medizinkonzern. Die Umsätze sollten dank der Krankenhausgesellschaft Helios solide zugelegt haben, wenngleich die Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC) weiterhin eine Belastung sei. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Fresenius SE vor Zahlen von 50 auf 53 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 21.07.2021 - 09:26) weiterlesen...