SAP SE, DE0007164600

FRANKFURT - Die zuletzt stark unter Druck geratenen SAP für das laufende vierte Quartal wirkte vorbörslich zunächst nicht weiter negativ.

01.12.2021 - 08:34:26

AKTIE IM FOKUS: SAP erholt - Salesforce-Ausblick kein negativer Treiber. Auf Tradegate gewannen SAP 0,8 Prozent zum Xetra-Schluss auf gut 114 Euro.

Die Unterstützung von Anfang Oktober bei etwas unter 113 Euro dürfte also zunächst halten und damit ein Abrutschen auf ein Tief seit Anfang Juni zunächst verhindert werden. Mit ihrem Vortagesverlust von mehr als drei Prozent hatten die SAP-Papiere ihre in der Zeit von Anfang Oktober bis Anfang November verbuchten Gewinne komplett eingebüßt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an - Ergebnis bleibt unter Druck. Die Gewinne aus dem Tagesgeschäft müssen wegen hoher Investitionen aber erst einmal weiter zurückstehen. Das Dax -Schwergewicht geht aktuell für 2022 davon aus, dass das operative Ergebnis im besten Fall nur stabil bleibt, am unteren Ende der Prognosespanne aber gar um 5 Prozent sinken könnte. Allerdings nimmt sich SAP-Chef Christian Klein beim geplanten Wachstum der zum Zukunftsgeschäft erklärten Cloudsoftware auch überraschend viel vor. Im Schlussquartal des vergangenen Jahres gelang den Walldorfern hier ein Endspurt. WALLDORF - Europas größer Softwarehersteller SAP will im neuen Jahr beim Wachstum große Schritte nach vorn machen. (Boerse, 14.01.2022 - 10:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 142 Euro. Die Walldörfer hätten starke Eckdaten vorgelegt, schrieb Analyst Knut Woller am Freitag in einer ersten Reaktion. MÜNCHEN - Die Baader Bank hat die Einstufung für SAP auf "Buy" mit einem Kursziel von 142 Euro belassen. (Boerse, 14.01.2022 - 07:58) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: SAP mit Zahlen und erstem Ausblick auf 2022 im Blick. Die Walldorfer übertrafen zwar die Unternehmensziele für die Cloud- und Software-Erlöse. Die operative Gewinnmarge (Ebit-Marge) jedoch habe mit dem Umsatzwachstum nicht mithalten können, erklärte der Börsianer. Zudem sei der erste Ausblick auf das neu angelaufene Jahr eher zurückhaltend, da die Markterwartungen bereits am oberen Ende der vom Unternehmen angegebenen Zielspannen für die Cloud- und Softwareerlöse sowie das Betriebsergebnis lägen. FRANKFURT - Die Aktien von SAP stehen am Freitag mit laut einem Händler "durchwachsenen Geschäftsjahreszahlen" im Blick. (Boerse, 14.01.2022 - 07:57) weiterlesen...

SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an - Ergebnis aber unter Druck. So peilt der Konzern 2022 am oberen Ende der Prognosespanne nur ein weitgehend stabiles operatives Ergebnis an, das aber auch um bis zu fünf Prozent sinken könnte. Analysten hatten sich mehr ausgerechnet. Auf der anderen Seite nimmt sich SAP-Chef Christian Klein bei der zum Zukunftsgeschäft erklärten Cloudsoftware überraschend viel vor. Im Schlussquartal des vergangenen Jahres gelang dem Walldorfer Konzern hier auch ein Endspurt, wie vorläufige Zahlen am späten Donnerstagabend zeigten. WALLDORF - Europas größer Softwarehersteller SAP geht mit hohen Wachstumsambitionen in das neue Jahr - die Gewinne aus dem Tagesgeschäft müssen aber erst einmal weiter zurückstehen. (Boerse, 14.01.2022 - 00:05) weiterlesen...

SAP kündigt milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm an. Die angekauften Papiere sollen für zukünftige Zuteilungen aus einem anteilsbasierten Vergütungsprogramm verwendet werden, wie der Dax -Konzern am späten Donnerstagabend in Walldorf mitteilte. "Indem wir unsere anteilsbasierten Vergütungen für neue Zuteilungen ab 2022 vorwiegend durch Aktien statt Barzahlungen ausgleichen, möchten wir die Aktienkultur in unserer Belegschaft weiter stärken und sicherstellen, dass die Interessen unserer Mitarbeitenden eng an den Interessen unserer Aktionäre ausgerichtet sind", sagte Finanzchef Luka Mucic. WALLDORF - Der SAP -Konzern will in diesem Jahr Aktien im Wert von bis zu einer Milliarde Euro zurückkaufen. (Boerse, 13.01.2022 - 23:46) weiterlesen...

Softwarekonzern SAP legt mit Cloudsoftware Endspurt hin. Der Gesamtumsatz stieg 2021 im Jahresvergleich um 2 Prozent auf 27,8 Milliarden Euro, wie das Dax -Schwergewicht am Donnerstagabend mitteilte. "Das beschleunigte Wachstum verspricht noch größere Möglichkeiten in der Zukunft", sagte SAP-Chef Christian Klein, der vor allem auf den Erfolg des noch jungen Produktbündels "Rise" verwies, das Kunden den schnelleren Umstieg auf Cloudsoftware - also Programme zur Nutzung über das Netz - erleichtern soll. WALLDORF - Europas größer Softwarehersteller SAP hat im vergangenen Jahr dank eines Schlussspurts vor allem bei Cloudsoftware mehr Geschäft gemacht als zuletzt erwartet. (Boerse, 13.01.2022 - 23:36) weiterlesen...