Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RTL GROUP, LU0061462528

FRANKFURT - Die RTL-Aktien haben am Dienstagnachmittag weiter nachgegeben in Richtung ihrer Tiefs aus dem Oktober und November.

03.12.2019 - 13:39:24

AKTIE IM FOKUS: RTL weiten Verluste am MDax-Ende aus. Mit einem Minus von zuletzt 3 Prozent auf 41,88 Euro waren die Anteile des Medienkonzerns zuletzt der schwächste Wert im kaum veränderten MDax .

raus./ajx/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

GESAMT-ROUNDUP: Champions League nach Sky-Aus fast nur Netz - Finals im ZDF. Wer von der Saison 2021/22 an die Live-Übertragungen der Champions League sehen will, benötigt einen schnellen Internetzugang und Geld für zwei Abonnements. Ohne Zusatzzahlung gibt es bis 2024 nur drei Partien live zu sehen: Das ZDF sicherte sich die Übertragungsrechte für die drei Endspiele ab 2022. Zudem verhandelt der öffentlich-rechtliche TV-Sender noch über ein Medienpaket für eine Höhepunkte-Sendung. "Gespräche über die Zusammenfassungen der Spiele der Champions League am Mittwochabend sind mit der UEFA noch nicht komplett abgeschlossen", sagte ZDF-Sprecher Alexander Stock am Donnerstag. BERLIN - Die Fußball-Fans müssen sich umstellen. (Boerse, 12.12.2019 - 14:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC hebt RTL auf 'Buy' und Ziel auf 51 Euro. Er blicke zwar weiterhin eher vorsichtig auf den TV-Werbemarkt, sehe aber dennoch die Chance auf eine Neubewertung der Aktien des Medienkonzerns, schrieb Analyst Christopher Johnen in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. 2020 könnte die Anleger vermehrt den Gewinnbeitrag der Investitionen des Konzerns in das Videostreaming erkennen und wertschätzen. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat RTL von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 50 auf 51 Euro angehoben. (Boerse, 12.12.2019 - 08:32) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP/Amazon macht ernst: Champions League ab 2021 beim Medienriesen. Das Topspiel des Dienstagabends wird ausschließlich beim Streamingdienst des US-Internetriesen zu sehen sein. Wer den Zuschlag für die weiteren Rechtepakete bekommt, ist noch offen. Aber gut eineinhalb Monate nach dem Coup der Telekom mit dem Kauf der EM-Rechte 2024 wird deutlich, dass es für die TV-Zuschauer immer unübersichtlicher wird. BERLIN - Den Fußball-Fans droht in der Champions League ein Abo-Chaos: Ab der Saison 2021/22 steigt Amazon in die Königsklasse des Fußballs ein. (Boerse, 10.12.2019 - 17:00) weiterlesen...

Oliver Pocher bekommt Exklusivvertrag und neue Formate bei RTL. Man habe einen Exklusivvertrag über zwei Jahre geschlossen, teilte der Sender am Sonntag auf seinem Portal RTL.de mit. Pocher könne in dieser Zeit "seine Talente in verschiedensten Genres ausspielen". Neben weiteren Moderationen der Show "5 gegen Jauch" sind unter anderem zwei neue Primetime-Formate geplant, die speziell für den Komiker entwickelt wurden und sich bereits in der Vorproduktion befinden. Zuvor hatte die "Bild am Sonntag" über das Engagement berichtet. KÖLN - Moderator Oliver Pocher (41) und RTL gehen gemeinsame Wege. (Boerse, 08.12.2019 - 14:40) weiterlesen...