Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Evonik, DE000EVNK013

FRANKFURT - Die Platzierung eines Aktienpakets hat am Dienstag den Kurs von Evonik belastet.

14.01.2020 - 10:15:24

AKTIE IM FOKUS: Platzierung drückt auf Evonik-Kurs. Er büßte 3,9 Prozent auf 25,53 Euro ein. Der Großaktionär RAG Stiftung hatte am Vorabend 5,4 Prozent der ausstehenden Evonik-Aktien - etwas mehr als ursprünglich erwartet - zum Preis von 25,30 Euro je Anteilsschein verkauft. Das zusätzliche Aktienangebot belastete nun den Kurs. Dieser hielt sich jedoch über dem Platzierungspreis.

Vorausgegangen waren der Platzierung hohe Kursgewinne der Aktien des Chemiekonzerns: Vom Tief im Oktober 2019 bei 21,29 Euro hatten sich die Papiere um rund ein Viertel erholt. Die RAG Stiftung habe das deutlich höhere Kursniveau zum Verkauf genutzt, sagte ein Händler. Mit einem Anteil der Stiftung von knapp 60 Prozent bleibe der Aktienüberhang aber sehr groß.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Presse: RAG-Stiftung bietet bei Thyssenkrupp-Aufzügen mit. Die Stiftung beteilige sich mit weiteren Investoren an einem von den Finanzinvestoren Advent und Cinven geführten Konsortium, berichtete die "WAZ" (Donnerstag) unter Berufung auf informierte Kreise. Von der Stiftung war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. ESSEN - Die für die Finanzierung der Folgekosten des Steinkohlebergbaus zuständige RAG-Stiftung soll einem Zeitungsbericht zufolge in das Bieterrennen um die Aufzugssparte von Thyssenkrupp eingestiegen sein. (Boerse, 15.01.2020 - 18:09) weiterlesen...

RAG Stiftung wird mehr Evonik-Aktien los als geplant ESSEN - Evonik notierten Unternehmen. (Boerse, 13.01.2020 - 23:16) weiterlesen...

RAG Stiftung wird mehr Evonik-Aktien los als geplant - Stückpreis 25,30 Euro. Es seien 5,4 Prozent des gesamten Grundkapitals der ausgegebenen Evonik Aktien veräußert worden, teilte die Stiftung am späten Montagabend in Essen mit. Zunächst hatte RAG 5,2 Prozent angepeilt. Der Verkauf für 25,30 Euro je Stück spülte 632,5 Millionen Euro brutto in die Kasse der Stiftung. RAG hält nun noch 58,9 Prozent an Evonik. ESSEN - Evonik-Haupteigner RAG Stiftung hat sich von mehr Aktien als zunächst geplant getrennt. (Boerse, 13.01.2020 - 22:51) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Evonik fallen in Frankfurt - RAG Stiftung platziert Aktien. Die Papiere des Spezialchemiekonzerns fielen in Frankfurt um rund 3 Prozent auf 25,75 Euro. Dies ist das niedrigste Niveau seit Anfang Dezember. FRANKFURT - Die Aktien von Evonik haben im nachbörslichen Handel am Montag unter der Ankündigung einer Aktienplatzierung gelitten. (Boerse, 13.01.2020 - 18:48) weiterlesen...