Hellofresh, DE000A161408

FRANKFURT - Die in den vergangenen Monaten arg gebeutelten Aktien von Delivery Hero und Hellofresh könnten am Donnerstag die Erholung vom Vortag fortsetzen.

28.04.2022 - 08:34:28

AKTIEN IM FOKUS: Hellofresh und Delivery Hero setzen Erholung fort. Nach den Quartalsberichten beider Unternehmen legten beide Werte auf Tradegate verglichen mit dem Xetra-Schluss um 5,7 Prozent zu. Hellofresh waren am Mittwoch kurz vor Xetra-Schluss um fast zwölf Prozent nach oben geschnellt nach Indikationen für das erste Quartal. In ihrem Fahrwasser hatten auch Delivery Hero um 3,5 Prozent zugelegt.

Hellofresh habe mit dem Umsatz, vor allem aber mit dem operativen Ergebnis (Ebitda) die Erwartungen überraschend deutlich überboten, merkte Analyst William Woods von Bernstein Research an. Die Marge liege im ersten Quartal mit 5,2 Prozent um 150 Basispunkte über der Konsensprognose. Nach den im März ausgegebenen Jahreszielen des Versenders von Kochboxen seien die Erwartungen am Markt zuletzt sehr niedrig gewesen.

Bei Delivery Hero liege der Bruttowarenwert in Asien im ersten Quartal um drei Prozent über der Markterwartung, schrieb Analyst Marcus Diebel von JPMorgan in einer ersten Reaktion auf die Quartalszahlen. Dort habe der Essenslieferant im März den Breakeven vor Konzernkosten erreicht, hierauf dürfte sich auch das Interesse der Investoren richten. An den Konsensschätzungen dürfte sich allerdings nicht viel ändern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Barclays senkt Ziel für Hellofresh auf 44 Euro - 'Overweight'. Der Ausblick des Versenders von Kochboxen sei zwar "konstruktiver" geworden, aber nicht gänzlich klar, schrieb Analystin Emily Johnson in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Hellofresh nach endgültigen Quartalszahlen von 54 auf 44 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. (Boerse, 17.08.2022 - 10:26) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank Research lässt Hellofresh auf 'Buy' - Ziel 70 Euro. Die detaillierten Quartalszahlen hätten den vorab berichteten entsprochen, schrieb Analystin Nizla Naizer in einer am Montag vorliegenden Studie. Das Wachstum des Kochboxenlieferanten sei im zweiten Quartal solide gewesen und die Jahresziele bestätigt worden. FRANKFURT - Deutsche Bank Research hat die Einstufung für Hellofresh nach endgültigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. (Boerse, 15.08.2022 - 13:01) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Hellofresh holt neuen Schwung dank optimistischer Aussagen (mehr Details, Äußerungen auf der Telefonkonferenz) (Boerse, 15.08.2022 - 10:48) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Hellofresh mit massivem Kundenrückgang - wichtigster Markt USA. Im letzten Satz des dritten Absatzes wurde das Wort "Quartal" ergänzt. Im ersten Satz des fünften Absatzes wurde das Wort "das" gestrichen und ein überflüssiger Buchstabe gelöscht. (Im zweiten Satz des ersten Absatzes wurde das Wort "als" gestrichen. (Boerse, 15.08.2022 - 10:38) weiterlesen...

Hellofresh mit massivem Kundenrückgang - wichtigster Markt USA. Zwar stieg die Zahl der aktiven Kunden im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 4 Prozent auf acht Millionen, allerdings sind das über als 500 000 weniger als noch in den Monaten Januar bis März. Konzernchef Dominik Richter versuchte die Entwicklung zu relativieren: "Das zweite Quartal ist erfahrungsgemäß immer schwächer als das erste", sagte er in einer Telefonkonferenz mit Journalisten am Montag. Kurz nach Börseneröffnung legte die Hellofresh-Aktie um 8 Prozent zu. BERLIN - Der Kochboxenversender Hellofresh hat infolge der eingetrübten Konsumlaune deutlich an Kunden verloren. (Boerse, 15.08.2022 - 09:57) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH/Bernstein: Mehr Werbung macht sich für Hellofresh nicht bezahlt NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Hellofresh nach endgültigen Quartalszahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. (Boerse, 15.08.2022 - 09:45) weiterlesen...