Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Varta, DE000A0TGJ55

FRANKFURT - Die im Jahr 2019 um fast 390 Prozent gestiegenen Überflieger-Aktien von Varta mehr als 15 Prozent auf rund 80 Euro ein.

13.01.2020 - 17:00:24

AKTIE IM FOKUS: Varta radieren Kursgewinn der letzten vier Monate aus. Damit sind die Kursgewinne seit Anfang September dahin.

In den Index der mittelgroßen deutschen Werte waren die Varta-Papiere erst Ende des vergangenen Jahres aufgestiegen. Eine stark steigende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Zellen hatte den Kurs raketenhaft nach oben getrieben. Lithium-Ionen-Zellen werden in Hightech-Produkten für den Endverbraucher eingesetzt, vor allem in den immer beliebteren kabellosen Kopfhörern.

Ein Händler sagte mit Blick auf die aktuelle Kursschwäche, das Unternehmen müsse gegenwärtig erheblich investieren, um die Nachfrage bedienen zu können. In dieser Situation dürfte Konkurrenz aus Ländern mit niedrigen Kosten besonders stark auf die Profitabilität drücken. "Das würde den Verlust von Marktanteilen bedeuten", so der Händler./ajx/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Varta kurz unter 200-Tage-Linie - Konkurrenzsorgen belasten. In den Anfangsminuten waren die Papiere um fast 10 Prozent und damit unter die als längerfristiger Indikator geltende Linie gefallen. Nach einer Erholung im Laufe des Vormittags lagen die Papiere zuletzt noch bei minus 4,1 Prozent und damit auf den hinteren Plätzen im Mittelwerte-Index MDax . Mit 78,80 Euro schafften sie es wieder über die 200-Tage-Linie, die derzeit bei 76,20 Euro verläuft. FRANKFURT - Der Aktienkurs des Batterieherstellers Varta ist am Freitag kurzzeitig unter die für Anleger wichtige 200-Tage-Linie gefallen. (Boerse, 27.01.2020 - 10:57) weiterlesen...

ANALYSE/Commerzbank: Varta-Alleinstellung wohl vorbei - Erneute Abstufung. Analyst Stephan Klepp hatte seine Kaufempfehlung erst vor gut zwei Wochen aufgegeben, nun stufte er die Aktien von "Hold" auf "Reduce" weiter ab. Die Alleinstellung des Batteriekonzerns bei Micro-Hochleistungsbatterien zum Beispiel für Wireless-Kopfhörer sei vorbei, schrieb der Experte als Begründung. FRANKFURT - Aus Sorge vor steigendem Konkurrenzdruck hat die Commerzbank am Mittwoch die Aktien von Varta zum zweiten Mal binnen weniger Tage abgestuft. (Boerse, 22.01.2020 - 13:05) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Varta auf Tradegate unter Druck - Commerzbank stuft ab. Auf der Handelsplattform Tradegate summieren sich die Abschläge kurz vor dem Xetra-Handelsstart am Mittwoch auf 4,15 Prozent. FRANKFURT - Nach einer Abstufung durch die Commerzbank stehen die Aktien des Batterie-Herstellers Varta vorbörslich unter Druck. (Boerse, 22.01.2020 - 08:59) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Ziel für Varta auf 110 Euro - 'Buy'. Analystin Charlotte Friedrichs reduzierte in einer am Dienstag vorliegenden Studie ihre Margenprognosen, womit sie einen verschärften Wettbewerb berücksichtige. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Varta von 125 auf 110 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 21.01.2020 - 08:47) weiterlesen...