Airbus, NL0000235190

FRANKFURT - Die Freude über einen Großauftrag auf der Dubai Airshow hat die Aktien von Airbus am Montag mit kräftigen Kursgewinnen auf den ersten Platz im Dax gebracht.

15.11.2021 - 10:52:29

AKTIE IM FOKUS: Airbus an Dax-Spitze mit hohem Plus - Dubai Airshow läuft gut. Zuletzt gewannen die Anteile des Flugzeugbauers knapp zwei Prozent auf 114,36 Euro, womit sie allerdings in ihrer seit Juli laufenden Seitwärtsphase bleiben.

Indigo Partners habe 255 Flugzeuge vom Typ A321neo bestellt, hatte Airbus am Sonntag mitgeteilt. Zu Indigo Partners gehören die ungarische Wizz Air , die US-Gesellschaft Frontier , die mexikanische Volaris und die in Chile und Argentinien beheimatete JetSmart.

Analystin Celine Fornaro von der Schweizer Großbank UBS beließ nach dem Auftragsgewinn ihre Einstufung auf "Buy". Sie verwies zudem auf die jüngsten Auslieferungstrends, die ermutigend seien. Die Papiere hält sie für weiter attraktiv bewertet. Ihr Kursziel von 135,50 Euro signalisiert denn auch Spielraum nach oben.

Die Aufträge, die Airbus in den vergangenen Wochen erhalten habe, seien auch ein Anzeichen für die Normalisierung der Weltwirtschaft, erläuterte Analyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets. Trotz wieder rasant steigender Corona-Infektionszahlen normalisiere sich der weltweite Flugverkehr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

IG Metall: 14 000 Beschäftigte an Warnstreiks bei Airbus beteiligt. In den norddeutschen Werken Bremen, Hamburg, Nordenham, Stade und Varel sowie in Augsburg in Bayern seien komplette Schichten in der Produktion ausgefallen, teilte die Gewerkschaft am Freitag mit. Die Arbeitsniederlegungen hatten am Donnerstag an einzelnen Standorten begonnen und sollen teils bis zum Wochenende dauern. HAMBURG - An den Warnstreiks bei Airbus haben sich nach Angaben der IG Metall bis zum Freitag mehr als 14 000 Beschäftigte an sechs deutschen Standorten des Flugzeugbauers beteiligt. (Boerse, 03.12.2021 - 15:46) weiterlesen...

IG Metall sieht Berlin bei Airbus in der Pflicht - neue Warnstreiks. "Ich erwarte, dass sich die neue Bundesregierung jetzt aktiv einschaltet und die Strategie des Aussitzens der alten Bundesregierung sofort beendet", sagte IG-Metall-Vorstandsmitglied Jürgen Kerner am Donnerstag der dpa. HAMBURG - Die IG Metall sieht die kommende Bundesregierung beim geplanten Airbus -Konzernumbau in der Pflicht. (Boerse, 02.12.2021 - 15:08) weiterlesen...

IG Metall: Neue Bundesregierung muss sich bei Airbus einschalten. "Ich erwarte, dass sich die neue Bundesregierung jetzt aktiv einschaltet und die Strategie des Aussitzens der alten Bundesregierung sofort beendet", sagte IG-Metall-Vorstandsmitglied Jürgen Kerner am Donnerstag der dpa. HAMBURG/FRANKFURT - Die kommende Bundesregierung muss aus Sicht der IG Metall in den eskalierenden Streit um den Airbus -Konzernumbau eingreifen. (Boerse, 02.12.2021 - 12:00) weiterlesen...

Airbus-Beschäftigte protestieren gegen Umbaupläne. Dort begann am Donnerstagvormittag eine Aufsichtsratssitzung der deutschen Tochter Airbus Operations GmbH. "Die Kollegen und Kolleginnen wollen endlich Schwarz auf Weiß haben, dass ihre Zukunft gesichert ist", sagte der norddeutsche Bezirksleiter der IG Metall, Daniel Friedrich. HAMBURG - Zum Auftakt einer neuen Warnstreikwelle bei Airbus haben nach Gewerkschaftsangaben rund 300 Beschäftigte vor dem Tor des Hamburger Airbus-Werkes gegen die Umbaupläne des Konzerns demonstriert. (Boerse, 02.12.2021 - 11:35) weiterlesen...

IG Metall ruft abermals zu Warnstreiks bei Airbus auf. "Geplant sind Arbeitsniederlegungen teilweise über mehrere Schichten und Tage", kündigte die größte deutsche Gewerkschaft am Mittwoch in Hamburg an. Hintergrund ist der seit dem Frühjahr schwelende Konflikt über den vom Airbus-Management geplanten Umbau der zivilen Flugzeugfertigung. IG Metall und Airbus haben in mittlerweile fünf Verhandlungsrunden über die Bedingungen des Umbau gesprochen, aus Sicht der Gewerkschaft ohne Ergebnis. HAMBURG - Mit ganztägigen Warnstreiks bei Airbus will die IG Metall von Donnerstag an die Fertigung an allen deutschen Standorten des Flugzeugbauers lahmlegen. (Boerse, 02.12.2021 - 06:34) weiterlesen...

IG Metall beschleunigt Kollisionskurs bei Airbus. Nun beschleunigt die größte deutsche Gewerkschaft den Kollisionskurs und startet die bislang heftigste Warnstreikwelle. Sie soll noch in dieser Woche die Produktion an allen deutschen Standorten weitgehend lähmen, wie der Verhandlungsführer der IG Metall, Daniel Friedrich, am Mittwoch in Hamburg ankündigte. HAMBURG - Seit Frühjahr ringt die IG Metall mit Airbus um den geplanten Umbau der zivilen Flugzeugfertigung. (Boerse, 01.12.2021 - 15:28) weiterlesen...