Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

FMC FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO KGAA, DE0005785802

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat Fresenius Medical Care (FMC) von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 87 auf 65 Euro gekappt.

04.02.2021 - 09:38:26

ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank senkt FMC auf 'Hold' - Ziel 65 Euro. Der Dialysekonzern sei nicht so robust wie erhofft, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer am Donnerstag vorliegenden Studie nach dem Ergebnisausblick. Das Ausmaß der Warnung sei ein Schock.

Veröffentlichung der Original-Studie: 03.02.2021 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.02.2021 / 15:31 / GMT

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt FMC auf 'Underperform' - Ziel 60 Euro. Auch wenn bekannt gewesen sei, dass die Vergleichsbasis für das zweite Quartal der Fresenius-Dialysetochter herausfordernd sein werde, sei der Rückgang des Überschusses dennoch höher als vom Konsens erwartet ausgefallen, schrieb Analyst James Vane-Tempest in einer ersten Reaktion am Freitag. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat Fresenius Mediacal Care (FMC) nach Zahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. (Boerse, 30.07.2021 - 08:03) weiterlesen...

Dialyseanbieter Fresenius Medical Care mit Ergebnisknick im zweiten Quartal. Unter dem Strich ging der Gewinn um 38 Prozent auf 219 Millionen zurück. Allerdings hatte FMC im Vorjahresquartal unter anderem noch stark von staatlichen Corona-Hilfsgeldern in den USA profitiert. BAD HOMBURG - Negative Effekte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben dem Dialyseanbieter Fresenius Medical Care (FMC) am Freitag in Bad Vilbel mitteilte. (Boerse, 30.07.2021 - 07:34) weiterlesen...

Fresenius im Griff von Corona - Klinikbetreiber legt Zahlen vor. Die Angst vor einer Infektion hält noch immer viele Menschen von einem Krankenhausaufenthalt ab. Zugleich sterben viele Dialysepatienten mit oder an Corona, was die Fresenius-Tochter FMC zu spüren bekam. Und während der Dienstleister Vamed zuletzt in den roten Zahlen steckte, kämpfte der Flüssigmedizinhersteller Fresenius Kabi mit Produktionsproblemen in einem US-Werk und Marktanteilsverlusten. BAD HOMBURG - Die Corona-Pandemie belastet nach wie vor Deutschlands größten privaten Krankenhausbetreiber Fresenius. (Boerse, 30.07.2021 - 05:48) weiterlesen...