AAREAL BANK AG, DE0005408116

FRANKFURT - Die Aussicht auf eine Übernahme der Aareal Bank hat die Anleger des Immobilienfinanzierers am Donnerstag in Euphorie versetzt.

07.10.2021 - 19:06:30

AKTIE IM FOKUS: Anleger der Aareal Bank jubeln über Aussicht auf Übernahme. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg am Nachmittag aus informierten Kreisen über ein mögliches Kaufangebot zogen die Aktien zunächst etwas an. Dann wurden erst einmal 45 Minuten lang nicht gehandelt. Schließlich aber schnellten die Anteilsscheine dann in wenigen Minuten um knapp 27 Prozent auf 29,90 Euro in die Höhe.

Damit hatten die Papiere mit einem Schlag ihre coronabedingten Kursverluste wieder aufgeholt. So viel gekostet hatten die Anteilscheine zuletzt kurz vor der Eskalation der Pandemie an den Finanzmärkten Ende Februar letzten Jahres.

Im Handelsverlauf bestätigte die Aareal Bank dann die Übernahmegerüchte. Im Rahmen der bisher geführten Gespräche sei ein indikativer Preis von 29,00 Euro je Aktie genannt worden, teilte die Bank zudem mit. Entsprechend schlossen die Anteilsscheine knapp 24 Prozent im Plus bei 29,20 Euro und waren damit der Spitzenreiter im SDax . Der Nebenwerteindex legte um rund 2 Prozent zu.

Die Investorengruppe, die an der Aareal Bank interessiert ist, wird geführt von Centerbridge und TowerBrook. Beteiligt ist auch Advent. Die Interessenten nehmen derzeit Einsicht in Geschäftsunterlagen.

Dank des Kurssprungs an diesem Donnerstag steht nun für die Anteilsscheine der Aareal Bank ein Jahresplus von bislang gut 49 Prozent zu Buche. Der SDax hat seit Anfang des Jahres zugleich um fast 10 Prozent zugelegt.

Auch das charttechnische Bild hat sich mit dem Kurssprung an diesem Tag jäh aufgehellt. So bewegt sich die Aktie aktuell deutlich über allen viel beachteten Durchschnittslinien, welche die kurz-, mittel- und langfristigen Trends beschreiben.

@ dpa.de