Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
INFINEON TECHNOLOGIES AG, DE0006231004

FRANKFURT - Die Androhung von Gegenmaßnahmen durch China im Handelskrieg mit den USA hat am Donnerstag erneut Spuren im Infineon -Kurs hinterlassen.

15.08.2019 - 12:24:30

AKTIE IM FOKUS: Infineon erneut unter Druck als zyklischer Autozulieferer. Er büßte 4,5 Prozent auf 14,734 Euro ein, nachdem er am Vortag bereits 5,6 Prozent verloren hatte. Als Automobilzulieferer dürfte der Chipkonzern von einer sich stark abschwächenden Konjunktur in Mitleidenschaft gezogen werden.

So attestierte Analyst Mirko Mayer von der Landesbank Baden-Württemberg dem Chiphersteller eine "relativ hohe Abhängigkeit von der Automobilindustrie", nachdem dieser auf die zukunftsträchtigen Themen Energieeffizienz, Mobilität

und Sicherheit fokussiert habe. "Der Einbruch der Automobilkonjunktur bremst die Umsatzentwicklung in der Automotivesparte", so der Experte.

Aus charttechnischer Sicht habe die Infineon-Aktie den Mitte Juni begonnenen Erholungsversuch abgebrochen, ergänzte ein Händler. Die Papiere hätten letztlich die Tiefstände vom vierten Quartal 2018 nicht nachhaltig zurückerobert. Damit stünden tiefere Hochs und tiefere Tiefs für einen klassischen Abwärtstrend beziehungsweise Abwärtskanal./bek/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de