Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SAP SE, DE0007164600

FRANKFURT - Die Aktien von SAP haben am Dienstag vorbörslich Rückenwind von einem zusätzlichen Geldsegen für die Aktionäre erhalten.

05.11.2019 - 08:01:24

AKTIE IM FOKUS: SAP vorbörslich gefragt - Zusätzliche Rückflüsse angekündigt. Beim Broker Lang & Schwarz wurden die Papiere 1,6 Prozent über ihrem Xetra-Schlusskurs vom Vortag gehandelt, nachdem der Softwarekonzern am späten Vorabend angekündigt hatte, deutlich mehr Geld an seine Aktionäre verteilen zu wollen.

Über Aktienrückkäufe oder Sonderdividenden will er bis Ende des kommenden Jahres 1,5 Milliarden Euro zusätzlich an die Anteilseigner zurückgeben. Laut Analyst Knut Woller von der Baader Bank standen Aktienrückkäufe bereits auf der Agenda des Managements. Die Chance auf eine Sonderdividende und das Ausmaß der gesteigerten Rückflüsse wertete er aber als positive Überraschung./tih/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: UBS belässt SAP auf 'Neutral' - Ziel 125 Euro. Der Softwarehersteller habe eine klare Strategie aufgezeigt, um die Umsatz- und Gewinnziele bis 2023 zu erreichen, schrieb Analyst Michael Briest in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für SAP nach einem Kapitalmarkttag auf "Neutral" mit einem Kursziel von 125 Euro belassen. (Boerse, 13.11.2019 - 12:15) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für SAP auf 142 Euro - 'Buy'. Im Mittelpunkt der Diskussionen hätten Maßnahmen zur Effizienzsteigerung gestanden, schrieb Analyst Julian Serafini in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für SAP nach dem Kapitalmarkttag von 140 auf 142 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 13.11.2019 - 07:18) weiterlesen...

SAP sieht bis 2023 bedeutenden Spielraum für zusätzliche Ausschüttungen. Er sehe wegen der guten Entwicklung beim geplanten Zufluss finanzieller Mittel "ziemlich bedeutenden Spielraum" für Ausschüttungen, die über die reguläre Dividendenzahlung hinausgingen, sagte Finanzchef Luka Mucic am Dienstag auf einer Investorenveranstaltung in New York. "Wir horten kein Cash", sagte der Manager. NEW YORK - Europas größter Softwarehersteller SAP erwartet auch über das Jahr 2020 hinaus gute Möglichkeiten für zusätzliche Ausschüttungen an die Aktionäre. (Boerse, 12.11.2019 - 18:44) weiterlesen...

Neue SAP-Chefs wollen Effizienz mit Maßnahmenbündel voranbringen. "Wir werden Silodenken im Konzern beseitigen und Doppelarbeit reduzieren", sagte Co-Chefin Jennifer Morgan am Dienstag auf einer Investorenveranstaltung in New York. "Es wird einen klaren Fokus auf Verantwortlichkeit geben", sagte die seit rund einem Monat amtierende erste Frau auf dem Spitzenposten bei einem Dax -Konzern. Der Konzern wolle auch Hierarchien reduzieren, sagte der mit ihr in die Unternehmensführung aufgestiegene Christian Klein. Die beiden hatten das Amt von Ex-Chef Bill McDermott nach dessen überraschendem Abgang übernommen. Der US-Amerikaner war seit 2010 Vorstandssprecher, zuerst ebenfalls in einer Doppelspitze, ab 2014 allein. NEW YORK - Europas größter Softwarehersteller SAP will in den kommenden Jahren mit einem Maßnahmenbündel profitabler werden. (Boerse, 12.11.2019 - 16:59) weiterlesen...

SAP will Update zur künftigen Strategie geben NEW YORK - Europas größter Softwarekonzern SAP vor der Veranstaltung an. (Boerse, 12.11.2019 - 05:46) weiterlesen...