HEIDELBERGCEMENT AG, DE0006047004

FRANKFURT - Die Aktien von HeidelbergCement haben am Donnerstag nach der Zahlenvorlage die Spitze im Dax erklommen.

08.11.2018 - 10:08:24

AKTIE IM FOKUS: HeidelbergCement dominieren den Dax - Lob für Maßnahmenpaket. In den Anfangsminuten ging es für die Papiere des Zementkonzerns in der Spitze um fast 8 Prozent bergauf, zuletzt pendelten sie sich dann bei etwas moderateren 3,65 Prozent ein. Im Dax blieben sie so der mit Abstand größte Gewinner. Als Kurstreiber wurden aber nicht die Resultate, sondern etwa angekündigte Sparschritte des Managements angesehen.

Die Ergebnisse des dritten Quartals seien nach der jüngsten Prognosesenkung erwartungsgemäß ausgefallen, lobenswert seien aber neue Einsparungspläne und Aussagen zu einem möglichen Aktienrückkauf, zeigte sich Analyst Patrick Creuset von Goldman Sachs in einer ersten Reaktion optimistisch. Die Kosteninitiative und einen erwogenen Verkauf weiterer Geschäftsteile wertete Analyst Norbert Kretlow von der Commerzbank grundlegend positiv. Er sieht bei der Profitabilität des Zementkonzerns aber nur wenig daraus resultierendes Steigerungspotenzial./tih/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für HeidelbergCement auf 80 Euro - 'Buy'. Nach der Vorlage der Quartalsberichte von HeidelbergCement und LafargeHolcim habe er seine Schätzungen für beide Baustoffkonzerne gekappt, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank Goldman Sachs hat das Kursziel für HeidelbergCement nach Zahlen von 93 auf 80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 12.11.2018 - 21:45) weiterlesen...

HeidelbergCement AG Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 12.11.2018 - 10:28) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt HeidelbergCement auf 'Neutral' - Ziel 74 Euro NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für HeidelbergCement nach Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. (Boerse, 08.11.2018 - 09:14) weiterlesen...

HeidelbergCement startet neues Sparprogramm - Kosten drücken auf Bilanz. Allerdings drückten deutlich höhere Energiekosten und widrige Wetterverhältnisse vor allem in den USA aufs Ergebnis. Deshalb hatten die Heidelberger bereits Mitte Oktober ihr Jahresziel für den operativen Gewinn (bereinigtes Ebitda) gekappt. "In Anbetracht der schwächer als erwarteten Ergebnisentwicklung ergreifen wir einschneidende Maßnahmen, um Gewinne und Cashflow zu stärken", kündigte Unternehmenschef Bernd Scheifele am Donnerstag in Heidelberg an. HEIDELBERG - Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im dritten Quartal vom Bauboom in Deutschland und weltweiten Infrastrukturprogrammen profitiert. (Boerse, 08.11.2018 - 08:48) weiterlesen...

Hohe Energiekosten drücken auf HeidelbergCement-Bilanz - Neues Sparprogramm. Allerdings bremsten deutlich höhere Energiekosten und widrige Wetterverhältnisse vor allem in den USA. Deshalb hatten die Heidelberger bereits Mitte Oktober ihr Jahresziel für den operativen Gewinn (berinigtes Ebitda) gekappt. Nun will das Unternehmen mit einem neuen Sparprogramm gegensteuern, wie die im Dax notierte Gesellschaft am Donnerstag in Heidelberg mitteilte. Es sollen Kosten in Höhe von 100 Millionen Euro im Vertrieb und in der Verwaltung eingespart werden. Zudem soll das Portfolio optimiert werden. HEIDELBERG - Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat im dritten Quartal von dem Bauboom in Deutschland und weltweiten Infrastrukturprogrammen profitiert. (Boerse, 08.11.2018 - 07:02) weiterlesen...