Delticom, DE0005146807

FRANKFURT - Die Aktien von Delticom haben am Dienstag ihre am Vortag begonnene Talfahrt beschleunigt.

09.11.2021 - 14:26:27

AKTIE IM FOKUS: Delticom stürzen weiter ab - Schrumpfende Margen belasten. Nach den am Montagnachmittag vorgelegten Quartalszahlen waren die Papiere des Online-Reifenhändlers schon mit zwei Prozent ins Minus abgerutscht. Am Dienstag nun sackten sie zeitweise bis auf 7,58 Euro ab und damit auf den tiefsten Stand seit Anfang Juni.

Am frühen Nachmittag stand ein Minus von zehn Prozent auf 7,60 Euro zu Buche. Wichtige charttechnische Unterstützungen für den kurz- und langfristigen Trend, die aktuell bei knapp unter 8,50 bzw. knapp unter 8,60 Euro liegen, sind mittlerweile nach unten durchbrochen worden. Nach einer Vervielfachung binnen eines Jahres bis auf die im Juli erreichten 10,80 Euro ist der Kursverlauf für die Anleger in den vergangenen Wochen schon nicht mehr so rosig gewesen.

Delticom hatte am Montagnachmittag ein Umsatzplus im Jahresvergleich von knapp 6 Prozent für die ersten neun Monate 2021 bekannt gegeben und war damit stärker als der Markt selbst gewachsen. Auch die Ertragskraft steigerte das Unternehmen, während allerdings die Bruttomarge sank.

"Die Marktteilnehmer reagieren derzeit sehr allergisch auf höhere Kosten und schrumpfende Margen bei Unternehmen", kommentierte Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect. Das sei auch bei den Henkel-Aktien in einer ersten Reaktion auf die Quartalszahlen des Konsumgüterherstellers sichtbar gewesen. "Delticom hat in das gleich Horn geblasen und nur selektiv die höheren Kosten an die Endkunden weitergeben können. Das führt zu Verdruss bei den Investoren und entsprechenden Positionsreduzierungen."

Analyst Daniel Kukalj von der Privatbank Quirin bekräftigte dennoch seine Einstufung "Buy" mit einem Kursziel von 16 Euro für die Aktie. Er sprach von "soliden" Zahlen. Die zwischen 16 und 20 Millionen Euro liegende Jahreszielspanne für das operative Ergebnis (Ebitda) hält er nach wie vor für erreichbar. Seines Erachtens biete die Aktie mittel- bis langfristig betrachtet ein attraktives Aufwärtspotenzial.

@ dpa.de