Thyssenkrupp, DE0007500001

FRANKFURT - Die Aktien des Industriekonzerns Thyssenkrupp sollten am Mittwoch nach der Vorlage von Geschäftszahlen im Blick behalten werden.

14.02.2018 - 08:07:24

AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp im Blick nach durchwachsenen Geschäftszahlen. Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern habe die Markterwartungen übertroffen, seine Schätzung aber verfehlt, erklärte Analyst Fraser Jamieson von der US-Bank JPMorgan in einer ersten Reaktion. Allerdings habe Thyssenkrupp dabei auch von der Entwicklung der Verwaltungskosten profitiert. Auf der anderen Seite sei die Nettoverschuldung deutlich höher als von ihm erwartet. Zudem habe es wenig Neuigkeiten zum geplanten Gemeinschaftsunternehmen mit der indischen Tata Steel gegeben. Ein Händler wies auch darauf hin, dass die meisten Kennziffern abgesehen vom bereinigten Ebit die Konsensschätzungen verfehlt hätten.

Der Broker Lang & Schwarz (L&S) taxierte die Papiere zuletzt nahezu unverändert im Vergleich zum Xetra-Schluss des Vortages von 23,10 Euro.

Bis in den späteren Januar hinein hatten die Papiere von Fortschritten bei der geplanten Stahlfusion mit der indischen Tata Steel, Aussagen zur Geschäftsentwicklung sowie der Hoffnung auf einen fortgesetzten Konzernumbau infolge zunehmenden Drucks des Großaktionärs Cevian profitiert. Bei 26,52 Euro hatten die Aktien den höchsten Stand seit September erreicht, bevor sie auch im Sog des allgemeinen Rückschlags an den globalen Börsen unter Druck gerieten und bis auf 22,76 Euro abgesackt waren. In den vergangenen Tagen hatten sie dann einen Stabilisierungsversuch gestartet./mis/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schließung von Emder ThyssenKrupp-Standort bis Ende 2020 ausgesetzt. EMDEN - Die Entscheidung über eine Schließung des Standortes Emden von Thyssenkrupp Marine Systems mit 220 Mitarbeitern wird bis zum 31. Dezember 2020 ausgesetzt. Das teilte Thyssenkrupp am Montag nach Gesprächen mit der IG Metall und Betriebsräten mit. Mit den Vertretern der Arbeitnehmer solle bewertet werden, welche neuen Chancen sich dadurch ergäben, dass der Überwasserschiffbau als deutsche Schlüsseltechnologie für den neuen Koalitionsvertrag angekündigt worden sei. Schließung von Emder ThyssenKrupp-Standort bis Ende 2020 ausgesetzt (Boerse, 19.02.2018 - 20:04) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: CFRA hebt Thyssenkrupp auf 'Hold' - Ziel 23 Euro. Es sei gut, dass sich der Industriekonzern stärker auf die weniger von Großaufträgen abhängigen Bereiche ausrichte, schrieb Analyst Ahmad Halim in einer am Montag vorliegenden Studie. Dadurch dürfte sich die Entwicklung der Gewinne stabilisieren. Problematisch seien nach wie vor die hohe Verschuldung und der anhaltende Kapitalabfluss im operativen Geschäft. Mit dem neuen Kursziel werde Thyssenkrupp mit dem 14,4-fachen des für das laufende Geschäftsjahr 2017/18 erwarteten Gewinns bewertet. LONDON - Das Analysehaus CFRA hat Thyssenkrupp nach Zahlen von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 20 auf 23 Euro angehoben. (Boerse, 19.02.2018 - 05:52) weiterlesen...

Ex-NRW-Minister Duin wechselt zu Thyssenkrupp. ESSEN - Der frühere NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin wechselt zu Thyssenkrupp . Duin habe seine Tätigkeit bei dem Industriekonzern bereits am Donnerstag aufgenommen, berichtete ein Unternehmenssprecher auf Anfrage. Ab dem 1. März werde er die Personalverantwortung für Geschäftseinheiten im Anlagenbau übernehmen. Zuvor hatten die "Rheinische Post", die "WAZ" und das "Manager Magazin" über den Wechsel des 49-jährigen ehemaligen SPD-Politikers berichtet. Ex-NRW-Minister Duin wechselt zu Thyssenkrupp (Boerse, 15.02.2018 - 15:11) weiterlesen...