Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

LUFTHANSA AG, DE0008232125

FRANKFURT - Die Aktien der Lufthansa haben am Montag deutlich darunter gelitten, dass der Bund sich von Unternehmensanteilen der Fluggesellschaft trennen will.

16.08.2021 - 11:07:29

AKTIE IM FOKUS: Lufthansa sehr schwach - Staat will Teil der Gewinne realisieren. Zum Handelsstart sackten sie mit 8,81 Euro auf den tiefsten Stand seit Dezember 2020. Zuletzt gaben sie noch um 3,5 Prozent auf 8,935 Euro nach und zählten damit weiterhin zu den größten Verlierern im MDax . Wie der Wirtschaftsstabilisierungsfond an diesem Morgen mitgeteilt hat, will er den kommenden Wochen seinen Aktienanteil um bis zu 25 Prozent reduzieren.

Ein Händler nannte den Zeitpunkt überraschend, nachdem es zuvor eher Diskussionen gegeben hatte, in welchem Umfang der Staat sich an der kommenden Kapitalerhöhung beteiligen werde, statt darum Anteile an der Lufthansa zu verkaufen. Er vermutet dahinter stehe als Grund die anstehende Bundestagswahl.

"Es hat den Anschein, als wolle die Regierung vor der Wahl im September einen Teil ihr enormen Buchgewinne realisieren, um zu zeigen, dass das Geld der Steuerzahler eine gute Rendite gebracht hat." Dabei erinnerte er daran, dass die Regierung als sie angesichts der Corona-Pandemie einsprang, um die Lufthansa zu retten, einen Nennwert von etwa 2,56 Euro je Aktie bezahlt hatte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Lufthansa auf 'Market-Perform' - Ziel 8 Euro. Operative Verbesserungen wie beispielsweise bei den Kosten stünden mittelfristig im Fokus, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Lufthansa auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. (Boerse, 27.09.2021 - 13:30) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman hebt Lufthansa auf 'Neutral' - Ziel runter auf 6,60 Euro. Seine neue Einschätzung der Aktie berücksichtige die jüngste Kapitalerhöhung sowie die kurzfristig besser erwartete Geschäftsentwicklung der Fluggesellschaft, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte seine Ergebnisprognosen (Ebitda) für die Jahre 2022 und 2023. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Lufthansa von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft. (Boerse, 23.09.2021 - 08:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein senkt Ziel für Lufthansa auf 8 Euro - 'Market-Perform'. Die Kapitalerhöhung ebne den Weg für den Ausstieg des Staates und eine gesündere Bilanz, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Außerdem belebe die Öffnung der USA für geimpfte Europäer die wichtigsten Routen auf der Langstrecke wieder. Für eine wirkliche Wende für die Aktien bedürfe es aber noch Fortschritte bei der Restrukturierung. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Lufthansa von 11 auf 8 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Market-Perform" belassen. (Boerse, 22.09.2021 - 08:38) weiterlesen...

ANALYSE/Metzler: Risikoprofil der Lufthansa nach Kapitalerhöhung wieder besser. Nach der Kapitalerhöhung drehe sich das Risikoprofil nun wieder zur positiven Seite, schrieb Analyst Guido Hoymann in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er stufte das Papier von "Sell" auf "Hold" hoch, sein Kursziel steigt von 7,20 auf 8,40 Euro. FRANKFURT - Das Bankhaus Metzler sieht mit Lufthansa -Aktien für Anleger nunmehr wieder größere Chancen. (Boerse, 21.09.2021 - 09:26) weiterlesen...

Bangkok will voraussichtlich im November wieder Touristen empfangen. Um wieder Besucher zu empfangen, müssten mindestens 70 Prozent der Einwohner der Mega-Metropole vollständigen Impfschutz haben, zitierte die Zeitung "Bangkok Post" am Dienstag den örtlichen Gouverneur Aswin Kwanmuang. Derzeit seien erst 42 Prozent der Bürger doppelt geimpft. Schätzungen zufolge hat die Stadt mehr als zehn Millionen Einwohner. BANGKOK - Thailands beliebte Hauptstadt Bangkok wird sich voraussichtlich erst im November wieder für internationalen Tourismus öffnen. (Boerse, 21.09.2021 - 07:48) weiterlesen...