DIALOG SEMICONDUCTOR, GB0059822006

FRANKFURT - Die Aktie von Dialog Semiconductor sollten sich Anleger nach Ansicht der DZ Bank wieder ins Depot legen.

19.04.2017 - 12:19:25

ANALYSE/DZ Bank: Dialog Semiconductor nach der Kursschwäche wieder ein Kauf. Analyst Harald Schnitzer begründete dies in einer Studie vom Mittwoch mit dem jüngsten Kursrückgang. Er stufte das Papier des Halbleiterunternehmens daher von "Verkaufen" auf "Kaufen" gleich doppelt hoch, beließ den fairen Wert aber auf 45,00 Euro (aktueller Kurs: 41,27 Euro).

Die Befürchtung, dass Apple die bisher von Dialog gelieferten Komponenten teilweise selbst herstellen könnte, teilt Schnitzer nicht. Apple sei mit einem Umsatzanteil von 75 Prozent der wichtigste Kunde von Dialog. Der Experte schätzt, dass von den über 1300 Ingenieuren bei Dialog gut die Hälfte für Apple tätig ist. Dialog verfüge über hohes technologisches Potenzial, biete dem iPhone-Konzern sehr kurze Designzyklen und damit einen hohen Zusatznutzen durch hoch integrierte und differenzierte Produkte.

Anstatt die Power-Management-Chips beziehungsweise integrierten Schaltungen für das Energiemanagement (PMICs) selbst zu entwickeln, wäre es für Apple sinnvoller, Dialog einfach zu übernehmen, so Schnitzer weiter. Denn dann würden die Kalifornier komplett über das PMIC-Wissen verfügen und bekämen noch die interessanten Wachstumsfelder Connectivity und Power Conversion hinzu.

Mit der Einstufung "Kaufen" gehen die Analysten der DZ Bank davon aus, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten um mehr als fünf Prozent steigen wird./ajx/tih/mis

Analysierendes Institut DZ Bank.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 2: Medienbericht treibt Erholung von Dialog Semiconductor an. Sie reagierten damit klar positiv auf die noch einmal bestätigte Meldung von einem neuen Auftrag des Hauptkunden Apple . Die Papiere des Halbleiter-Unternehmens zogen bis zum Vormittag um rund 5 Prozent auf 19,845 Euro und gehörten damit zu den Top-Werten im TecDax , der um knapp 1 Prozent zulegte. FRANKFURT - Die Aktien von Dialog Semiconductor haben am Dienstag ihre jüngste Erholung deutlich beschleunigt. (Boerse, 22.05.2018 - 11:54) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Dialog profitieren von bestätigtem Apple-Auftrag. Im frühen Handel stiegen die Papiere des Halbleiter-Unternehmens um 1,96 Prozent auf 19,28 Euro und gehörten damit zu den Top-Werten im TecDax , der um rund ein Prozent zulegte. FRANKFURT - Die Aktien von Dialog Semiconductor haben am Dienstag klar positiv auf die Meldung von einem neuen Auftrag des Hauptkunden Apple reagiert. (Boerse, 22.05.2018 - 09:28) weiterlesen...

Dialog Semiconductor trotzt Spekulationen über Probleme mit Hauptkunde Apple. "Wir wurden jetzt mit weiteren Designs für Chips beauftragt, die 2019 ausgeliefert werden?, sagte der Chef des deutsch-britischen Chipentwicklers Jalal Bagherli "Euro am Sonntag". In welchem Umfang Apple dabei auch eigene Chips einsetzen werde, sei ihm nicht bekannt. Zuletzt gab es immer wieder Befürchtungen, dass Apple eigene Chips als Alternative zu Dialogs Energiemanagementchips entwickelt. Der kalifornische Konzern steht für rund zwei Drittel des Dialog-Jahresumsatzes von 1,2 Milliarden US-Dollar. MÜNCHEN - Dialog Semiconductor bleibt beim Blick auf das Geschäft mit Hauptkunde Apple trotz anders lautender Spekulationen optimistisch. (Boerse, 20.05.2018 - 15:22) weiterlesen...