Wirecard, DE0007472060

FRANKFURT - Die Aktie des Zahlungsabwicklers Wirecard am Mittwoch im frühen Handel um bis zu ein Prozent auf 125,20 Euro und damit abermals auf ein Rekordhoch.

16.05.2018 - 14:49:24

AKTIE IM FOKUS: Wirecard setzt Rekordjagd nach endgültigen Zahlen fort. Nach einem kurzen Rücksetzer am Vormittag erholte sich das Papier schnell wieder und kostete am Nachmittag 125 Euro. Zum Schlusskurs vom Dienstag bedeutete dies ein Plus von 0,81 Prozent.

Das Papier setzte somit den Höhenflug nach der Bekanntgabe der Eckdaten Ende April fort - und baute das Kursplus seitdem auf 17 Prozent aus. Seit Jahresbeginn summiert sich der Zuwachs auf rund 34 Prozent und der Börsenwert liegt bei zirka 15,5 Milliarden Euro. Wirecard ist damit jetzt deutlich mehr wert als die Commerzbank . Die seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Bank kommt nach einem Kursrutsch von rund 17 Prozent in diesem Jahr nur noch auf rund 13 Milliarden Euro.

Der Kurs der Wirecard-Aktie klettert seit Monaten und Jahren nahezu ungebremst - daran änderte auch eine Attacke von Leerverkäufern Anfang 2016 nichts. In den vergangenen zehn Jahren summiert sich das Plus auf mehr als 1000 Prozent. Das Commerzbank-Papier verlor im gleichen Zeitraum etwas mehr als 90 Prozent. Einer der Hauptprofiteure der Wirecard-Rally ist Vorstandschef Markus Braun, der unter anderem während der Kursschwäche Anfang 2016 seine Position auf rund 7 Prozent aufstockte. Sein Aktienpaket ist aktuell fast 1,1 Milliarden Euro wert.

Trotz der starken Kursgewinne in den vergangenen Monaten trauen viele Experten dem Papier noch mehr zu. Am optimistischsten ist dabei Goldman Sachs. Die Experten der Bank hatten erst in der vergangenen Woche ihr Kursziel um 5 Euro auf 145 Euro erhöht und beließen die Aktie nun nach den endgültigen Zahlen mit diesem Kursziel auf der "Conviction Buy List". Das ist aktuell das höchste Kursziel der 19 von dpa-AFX erfassten Experten. Angesichts der zuletzt starken Gewinne und der inzwischen hohen Bewertung warnen aber auch einige vor der Gefahr einer Überhitzung bei der Aktie.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Oddo BHF hebt Wirecard auf 'Buy' und Ziel auf 230 Euro. Die langfristigen Ziele für das Jahr 2025 lägen mit Blick auf das operative Ergebnis (Ebitda) um 35 Prozent über seiner Erwartung, schrieb Analyst Stephane Houri in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Wirecard nach dem jüngsten Kapitalmarkttag von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 150 auf 230 Euro angehoben. (Boerse, 10.10.2018 - 18:42) weiterlesen...

ANALYSE: Analystenlob für Wirecard reißt nicht ab. Angesichts des Geschäftsoptimismus von Wirecard sowie des jüngsten Kursrückschlags stuften die Analysten der schweizerischen Bank Credit Suisse die Papiere von "Neutral" auf "Outperform" hoch. Bis zu ihrem Kursziel von 200 Euro sind mehr als 10 Prozent Luft. ZÜRICH/LONDON - Nach den bereits am Vortag positiv aufgenommenen langfristigen Finanzzielen des Bezahldienstleisters Wirecard gab es auch am Mittwoch reichlich Analystenlob. (Boerse, 10.10.2018 - 12:34) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 210 Euro. Das Unternehmen dürfte von Veränderungen in der Branche profitieren, schrieb Analystin Tammy Qiu in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Wirecard nach langfristigen Zielen des Zahlungsdienstleisters auf "Buy" mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. (Boerse, 10.10.2018 - 08:09) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Ambitionierte Langfristziele treiben Wirecard wieder hoch. Die Aktien des Zahlungsdienstleisters machten einen Teil ihres zwölfprozentigen Kurseinbruchs vom Vortag wett. Analysten zeigten sich vor allem beeindruckt von der am Morgen vor dem Kapitalmarkttag in London bekannt gegebenen Geschäfts-"Vision 2025". FRANKFURT - Die langfristigen Geschäftsziele von Wirecard haben die Anleger am Dienstag vollends überzeugt. (Boerse, 09.10.2018 - 12:30) weiterlesen...