Draegerwerk, DE0005550636

FRANKFURT - Der Kursrutsch der Papiere von Drägerwerk hat sich am Donnerstag fortgesetzt.

25.11.2021 - 11:17:27

AKTIE IM FOKUS: Drägerwerk weiter unter Druck nach negativer Metzler-Studie. Für weiteren Verkaufsdruck sorgte ein eindeutiges Statement des Metzler-Experten Alexander Neuberger: Verkaufsempfehlung nach bisherigem "Buy"-Votum mit halbiertem Kursziel von 50 Euro.

Die Papiere des Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieters, der am Dienstagabend mit seinem Ausblick enttäuschte, rutschten um 4,3 Prozent auf 56,80 Euro. Am vergangenen Freitag hatten sie noch ihre 200-Tage-Linien getestet und es sah nach einem Ende der Kurskorrektur vom Jahreshoch bei 82,70 Euro von Ende Juni aus. Statt dessen folgte ein Kurseinbruch um rund 20 Prozent.

Neuberger reagierte deutlich auf die Drägerwerk-Signale für das Geschäftsjahr 2022: Er stampfte seine operative Ergebnisschätzung um 53 Prozent und für 2023 um 41 Prozent ein. Die vom Unternehmen nun in Aussicht gestellte operative Gewinnmarge von 1 bis 4 Prozent liege klar unter seiner bisherigen Schätzung von 6,6 Prozent, so der Experte.

Es scheine so, als ob die Portfolio-Maßnahmen der vergangenen Jahre bislang zu keiner strukturellen Verbesserungen der Profitabilität geführt hätten. Am unteren Ende der Margen-Zielspanne läge das Ergebnis rund die Hälfte unter dem Niveau der Jahre 2018 und 2019. Vor 2024 sei wohl nicht mit Besserung zu rechnen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Metzler senkt Drägerwerk auf 'Sell' - Ziel halbiert auf 50 Euro. Der Medizintechnikkonzern habe einen enttäuschenden Ausblick für die Zeit nach der Corona-Pandemie vorgelegt, schrieb Analyst Alexander Neuberger in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Experte reduzierte seine Gewinnerwartungen deutlich. FRANKFURT - Das Bankhaus Metzler hat Drägerwerk nach einem verhaltenen Geschäftsausblick von "Buy" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 100 auf 50 Euro halbiert. (Boerse, 25.11.2021 - 08:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt Drägerwerk auf 'Verkaufen' - Fairer Wert 47 Euro. Der erstmals quantifizierte Ausblick auf 2022 habe massiv enttäuscht und seine ohnehin schon niedrigen Erwartungen deutlich verfehlt, schrieb Analyst Sven Kürten in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die DZ Bank hat Drägerwerk von "Kaufen" auf "Verkaufen" doppelt abgestuft und den fairen Wert je Aktie von 93,60 auf 47,00 Euro fast halbiert. (Boerse, 24.11.2021 - 17:49) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Ausblick schockt Drägerwerk-Aktionäre - 'Zu dünne Marge'. Mit Blick auf den Aktienkurs bröckelt der Status des Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieters als Profiteur der Pandemie noch weiter: Im frühen Handel sackten die Papiere unter der 60-Euro-Marke auf den tiefsten Stand seit der Frühphase der Pandemie. Eine Kurslücke von Mitte März 2020 wurde damit geschlossen. FRANKFURT - Der Margenausblick von Drägerwerk auf die Zeit nach dem Corona-Boom hat am Mittwoch die Anleger erschreckt. (Boerse, 24.11.2021 - 11:38) weiterlesen...

Drägerwerk schockt mit konkreter 2022er-Prognose - Aktie stürzt ab. Der Erlös werde 2022 voraussichtlich bei 3 bis 3,1 Milliarden Euro liegen, teilte das im SDax gelistete Unternehmen überraschend am Dienstagabend in Lübeck mit. Analysten hatten bisher einen Umsatz von 3,13 Milliarden Euro auf dem Zettel. Im Geschäftsjahr 2020 hatte Drägerwerk noch 3,4 Milliarden Euro erlöst. Anlegern gefiel der Ausblick überhaupt nicht, die Vorzugsaktie sackte am Mittwoch um bis zu 15 Prozent ab. LÜBECK - Beim Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieter Drägerwerk fällt der erwartete Rückfall vom Corona-Boom im vergangenen Jahr wohl noch stärker aus als befürchtet. (Boerse, 24.11.2021 - 10:56) weiterlesen...