Knorr-Bremse, DE000KBX1006

FRANKFURT - Der Bremsenherstellers Knorr-Bremse hat am Freitag einen guten Börsenstart hingelegt.

12.10.2018 - 10:20:24

IPO/AKTIEN-FLASH: Knorr-Bremse starten solide in den Handel. Der erste Xetra-Kurs lag mit 80,10 Euro knapp über dem Ausgabepreis von 80 Euro, der in etwa in der Mitte der Platzierungspanne von 72 bis 87 Euro gelegen hatte. Zuletzt bauten die Papiere ihre Gewinne aus und stiegen im Vergleich zum Ausgabepreis um 1,3 Prozent auf 81,05 Euro.

beim Gang aufs Börsenparkett im März diesen Jahres erreicht hatte.

Insgesamt ist Knorr-Bremse nach den anfänglichen Kursgewinnen an der Börse rund 13 Milliarden Euro wert. Der Löwenanteil an Aktien verbleibt in den Händen von Unternehmer Heinz Hermann Thiele. Er kontrollierte nach dem Börsengang indirekt 70 Prozent von Knorr Bremse. Dem Bremsenhersteller selbst fließt kein Geld aus dem Börsengang zu, der gesamte Erlös geht an den Verkäufer.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

IPO: Knorr-Eigner Thiele kündigt nach Börsengang gemeinnützige Stiftung an. "Wir fördern mit unserem Geld hauptsächlich Kultur und Bildung", sagte Thiele der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Außerdem kündigte er Investitionen in andere Unternehmen an und habe dafür schon die ein oder andere Firma im Blick. MÜNCHEN - Der Mehrheitseigner des Bremsenherstellers Knorr-Bremse , Heinz Hermann Thiele, will den Erlös aus dem milliardenschweren Börsengang seines Unternehmens in eine gemeinnützige Stiftung einbringen. (Boerse, 14.10.2018 - 14:18) weiterlesen...

IPO/AKTIE IM FOKUS 2: Knorr-Bremse trotzt schwieriger Marktlage (Schlusskurs und Ergänzung: Notierung im Prime Standard) (Boerse, 12.10.2018 - 18:20) weiterlesen...

WDH/IPO/AKTIE IM FOKUS: Knorr-Bremse trotzt schwieriger Marktlage (5. (Boerse, 12.10.2018 - 13:51) weiterlesen...

IPO/AKTIE IM FOKUS: Knorr-Bremse trotzt schwieriger Marktlage. Der erste Kurs lag zehn Cent über dem Ausgabepreis von 80 Euro, der etwa in der Mitte der Platzierungsspanne von 72 bis 87 Euro gelegen hatte. Zuletzt lag der Kurs bei 81,55 Euro knapp 2 Prozent über dem Ausgabepreis. FRANKFURT - In einem angespannten Markt ist dem Bremsenhersteller Knorr-Bremse am Freitag ein solider Börsengang geglückt. (Boerse, 12.10.2018 - 13:42) weiterlesen...

IPO: Gewerkschaft fordert Sonderausschüttung für Knorr-Bremse-Mitarbeiter. "Danach soll jeder und jede Beschäftigte 7000 Euro Sonderausschüttung erhalten", forderten die Arbeitnehmervertreter am Donnerstag. "Das Unternehmen ist außerordentlich erfolgreich, dies liegt auch am weit überproportionalen Engagement der Kolleginnen und Kollegen", sagte der IG-Metall-Beauftragte für Knorr-Bremse, Sebastian Roloff. MÜNCHEN - Vom beschleunigten Börsengang des Münchner Bremsenherstellers Knorr-Bremse sollen nach Willen der Gewerkschaft IG Metall auch die Mitarbeiter profitieren. (Boerse, 11.10.2018 - 15:05) weiterlesen...