COMMERZBANK AG, DE000CBK1001

FRANKFURT - Das Bankhaus Metzler hat das Kursziel für Commerzbank von 9,50 auf 11,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen.

12.09.2022 - 14:08:27

ANALYSE-FLASH: Metzler hebt Ziel für Commerzbank auf 11,40 Euro - 'Buy'. Im Geschäft mit Zinsprodukten dürfte das Geldhaus das Ergebnis in diesem Jahr um ein Fünftel steigern im Vergleich zum Vorjahr, schrieb Analyst Jochen Schmitt in einer am Montag vorliegenden Studie. Auch im kommenden Jahr werde die Bank hier voraussichtlich weiter zulegen, gestützt vor allem von den Geschäften auf dem Heimatmarkt.

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.09.2022 / 07:55 / CEST

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.09.2022 / 07:55 / CEST

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Warburg Research belässt Commerzbank auf 'Buy' - Ziel 8,20 Euro. Für ihre polnische Tochter m-Bank würden im dritten Quartal weitere 490 Millionen Euro an Rückstellungen nötig, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Mit einer derartigen Rückstellung habe er allerdings bereits gerechnet. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Commerzbank auf "Buy" mit einem Kursziel von 8,20 Euro belassen. (Boerse, 28.09.2022 - 12:23) weiterlesen...

Zusätzliche Vorsorge für mBank - Ergebnisziel bestätigt. Das polnische Institut hat im Zusammenhang mit seinem Kredit-Portfolio in Schweizer Franken eine zusätzliche Vorsorge von umgerechnet rund 490 Millionen Euro gebildet. Das operative Ergebnis der Commerzbank wird im dritten Quartal in entsprechender Höhe belastet, wie die Bank am Dienstagabend nach Börsenschluss mitteilte. Dennoch hält Coba-Finanzchefin Bettina Orlopp am Ergebnisziel für 2022 fest. An der Börse ging es für die Commerzbank-Aktie am Mittwoch zuletzt in einem ohnehin schwachen Umfeld für Banken um knapp 5 Prozent nach unten. FRANKFURT - Eine zusätzliche Risikovorsorge gegen mögliche Kreditausfälle bei der polnischen Tochter mBank geht zu Lasten der Commerzbank . (Boerse, 28.09.2022 - 10:32) weiterlesen...

Commerzbank: Zusätzliche Vorsorge für mBank - Ergebnisziel 2022 bestätigt. Das Institut habe im Zusammenhang mit ihrem Schweizer-Franken-Portfolio eine zusätzliche Vorsorge von umgerechnet rund 490 Millionen Euro gebildet, teilten die Frankfurter am Dienstag mit. Das operative Ergebnis der Commerzbank werde im dritten Quartal in entsprechender Höhe belastet. Trotz der neuerlichen Vorsorge in Polen hält die Bank an ihrem Ergebnisziel für 2022 fest und will weiterhin ein Konzernergebnis von mehr als eine Milliarde erreichen, wie Finanzchefin Bettina Orlopp ankündigte. FRANKFURT - Ihre polnische Tochter mBank wird die Commerzbank auch im dritten Quartal belasten. (Boerse, 27.09.2022 - 18:37) weiterlesen...