Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BMW, DE0005190003

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für BMW nach Zahlen für das zweite Quartal von 59 auf 58 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen.

06.08.2020 - 15:40:18

ANALYSE-FLASH: Independent Research senkt Ziel für BMW auf 58 Euro - 'Halten'. Die Corona-Krise habe bei dem Autobauer - wie schon bei der Konkurrenz - starke Spuren hinterlassen, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Veröffentlichung der Original-Studie: 06.08.2020 / 08:00 / MESZ

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 06.08.2020 / 11:20 / MESZ

@ dpa.de

Weitere Meldungen

BMW fordert von Lieferanten Preisnachlässe. Einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge sollen sie ihre Preise für laufende Aufträge zum Jahreswechsel senken, im Schnitt um fünf Prozent. Eine BMW-Sprecherin sagte am Donnerstag in München, der Autokonzern könne die Folgen der Corona-Krise nicht alleine bewältigen. MÜNCHEN - BMW will bei einigen seiner Zulieferer nachträgliche Rabatte durchsetzen. (Boerse, 01.10.2020 - 12:40) weiterlesen...

BMW erwartet in China starkes Wachstum. "Ich sehe bis Jahresende sehr starkes Wachstum", sagte BMW-China-Chef Jochen Goller am Samstag zum Auftakt der internationalen Automesse in Peking der Deutschen Presse-Agentur. Nach dem Rückgang des Absatzes in China durch den Ausbruch des Coronavirus früher im Jahr zielt Goller somit für das Gesamtjahr "auf ein einstelliges Wachstum". PEKING - Im globalen Einbruch des Autogeschäfts durch die Corona-Krise ist der chinesische Markt ein Lichtblick für BMW . (Boerse, 26.09.2020 - 11:25) weiterlesen...

BMW zahlt wegen dubioser Verkaufszahlen Millionenstrafe in USA. Das Unternehmen und zwei Tochterfirmen zahlen im Rahmen eines Vergleichs eine Geldstrafe von 18 Millionen Dollar (15,4 Mio Euro), wie die US-Börsenaufsicht SEC am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte. WASHINGTON - Den deutschen Autobauer BMW kommen angeblich irreführende Angaben zu seinen Absatzzahlen in den USA teuer zu stehen. (Boerse, 25.09.2020 - 05:22) weiterlesen...

US-Börsenaufsicht SEC und BMW einigen sich in Streit um Verkaufszahlen. BMW habe "inakkurate und irreführende" Angaben zu den Verkäufen in den USA gemacht, teilte die SEC am Donnerstagabend mit. NEW YORK - Der Autobauer BMW und die US-Börsenaufsicht SEC legen einen Streit um Informationen über die Verkaufszahlen von BMW bei. (Boerse, 24.09.2020 - 22:56) weiterlesen...