Osram, DE000LED4000

FRANKFURT - Am Freitagnachmittag haben die zuletzt schwachen Aktien von Osram zur Erholung angesetzt.

06.04.2018 - 14:32:24

AKTIEN-FLASH: Osram erholen sich nach Kursrutsch kräftig. Die Papiere des Leuchtmittelherstellers kletterten um 4,6 Prozent, ohne dass Börsianer genaue Gründe für die plötzliche Nachfrage nennen konnten. Zuvor waren sie seit dem Rekordhoch Mitte Januar bei 79,58 Euro bis zum Zwölfmonatstief in dieser Woche bei 56,18 Euro um fast 30 Prozent eingebrochen.

Analyst Uwe Schupp von der Deutschen Bank hielt dem Wert am Morgen mit seiner unveränderten Kaufempfehlung die Stange. Er ruderte beim Kursziel zwar leicht zurück auf 87 Euro, liegt damit aber noch über 42 Prozent über dem aktuellen Xetra-Kurs. Die Papiere seien zuletzt zu hart und aus falschen Gründen abgestraft worden, erklärte er.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Osram reagieren positiv auf Spartenziele. Mit plus 7,3 Prozent nähern sich die Papiere des Beleuchtungskonzerns wieder der 40-Euro-Marke, die zuletzt mehrfach eine Erholung ausgebremst hatte. FRANKFURT - Aktien von Osram haben am Dienstag positiv auf eine Analystenpräsentation reagiert. (Boerse, 18.09.2018 - 11:06) weiterlesen...

Osram setzt bei Halbleitersparte auf stärkeres Wachstum in kommenden Jahren. MÜNCHEN - Der Lichtkonzern Osram rechnet in den kommenden Jahren wieder mit besseren Geschäften in der Sparte mit optischen Halbleitern. So soll das Wachstum anziehen und auch bei der Marge ist im günstigsten Fall mehr drin als zuletzt. Für das kommende Geschäftsjahr 2018/19 (30. September) stellte Osram ein Umsatzplus von fünf bis zehn Prozent in Aussicht, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Präsentation zu der Halbleitersparte hervorgeht. Im bald endenden Geschäftsjahr 2017/18 sei der Erlös voraussichtlich um fünf bis sechs Prozent gestiegen. Osram setzt bei Halbleitersparte auf stärkeres Wachstum in kommenden Jahren (Boerse, 18.09.2018 - 10:43) weiterlesen...

WDH: Osram bleibt vorsichtig - 'Eingeschränkte Sicht auf die Entwicklung'. (Im zweiten Absatz wurde die Schreibweise des Namens von Berlien geändert und im vierten Satz ein fehlendes Wort eingefügt.) WDH: Osram bleibt vorsichtig - 'Eingeschränkte Sicht auf die Entwicklung' (Boerse, 17.09.2018 - 07:37) weiterlesen...

Osram bleibt vorsichtig - 'Eingeschränkte Sicht auf die Entwicklung' MÜNCHEN - Das Lichtunternehmen Osram ein Problem bekommen, ihre Fahrzeuge von den USA nach China zu verkaufen und umgekehrt, dann bin ich doch immer mit von der Partie", sagte Osram-Chef Olaf Berlien der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe). (Boerse, 17.09.2018 - 07:17) weiterlesen...