Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

29.08.2022 - 04:53:28

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE: Warburg hebt Varta trotz wohl schlechterem Apple-Geschäft auf 'Buy'. Kurzfristig sei zwar nach dem Kursrutsch vom Freitag unter das Tief zu Zeiten des Corona-Crashs kein positiver Nachrichtenfluss zu erwarten, längerfristig sollten die negativen Nachrichten jetzt aber bekannt sein, schrieb Analyst Robert-Jan van der Horst in einer am Montag vorliegenden Studie. HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Varta trotz eines mutmaßlich schlechteren Geschäfts mit Apple und der kassierten Prognose für das laufende Jahr von "Sell" auf "Buy" hochgestuft. (Boerse, 26.09.2022 - 17:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser IB belässt Energiekontor auf 'Buy'. Der geplante Preisdeckel werde den Entwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks wahrscheinlich kaum betreffen, schrieb Analyst Simon Jouck in einer am Montag vorliegenden Studie. HAMBURG - Hauck Aufhäuser Investment Banking hat die Einstufung für Energiekontor nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 136 Euro belassen. (Boerse, 26.09.2022 - 15:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt BP auf 'Neutral' und Kursziel auf Ziel 520 Pence. Das Kursziel reduzierte Analyst Christyan Malek in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie von 530 Pence auf 520 Pence. Er hatte das Papier seit 2016 zum Kauf empfohlen und traut dem Unternehmen weiter zu, den Investoren eine attraktive Gesamtrendite bieten zu können. Allerdings sieht er in den Titeln der Ölkonzerne Totalenergies und Shell noch bessere Chancen. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat BP nach der zuletzt guten Entwicklung des Aktienkurses von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft gesenkt. (Boerse, 26.09.2022 - 13:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan hebt Totalenergies auf 'Overweight'. Das Kursziel erhöhte JPMorgan-Analyst Christyan Malek in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie um drei auf 62 Euro. Die Aktie des französischen Unternehmens habe sich in diesem Jahr in Dollar gemessen um rund fünf Prozent schlechter entwickelt als der Sektor und um rund 20 Prozent schwächer als BP-Titel. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Totalenergies nach der zuletzt schwachen Entwicklung der Aktie und vor dem Kapitalmarkttag am Mittwoch von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft. (Boerse, 26.09.2022 - 13:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser IB hebt Ziel für Verbio auf 90 Euro - 'Buy'. Die Prognose des Biokraftstoff-Herstellers habe deutlich über seinen Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer am Montag vorliegenden Studie. Verbio profitiere weiter von gesetzlichen Vorgaben zur Produktion nahrungsbasierter Biokraftstoffe. HAMBURG - Hauck Aufhäuser Investment Banking hat das Kursziel für Verbio von 85 auf 90 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 26.09.2022 - 13:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt AB Inbev auf 'Hold' - Ziel 55 Euro. Brauerei-Aktien seien generell nicht teuer und in schlechteren Wirtschaftszeiten recht widerstandsfähig, schrieb Analyst Edward Mundy in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat AB Inbev von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 67 auf 55 Euro gesenkt. (Boerse, 26.09.2022 - 12:23) weiterlesen...