Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

05.10.2021 - 04:49:29

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 3: Tesla ist nächste Billionen-Firma - Kurs über 1000 Dollar (Boerse, 25.10.2021 - 21:12) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Tesla-Rekordrally erhält kräftigen Schub durch Hertz-Auftrag. Die Papiere des Elektroautobauers kletterten am Montag im frühen US-Handel bis auf knapp 980 Dollar, zuletzt gewannen sie 6,6 Prozent auf 970 Dollar. Die magische 1000-Dollar-Schwelle rückt damit für die Anleger immer näher. Am Freitag war der bisherige Rekord von rund 900 Dollar aus dem Januar erstmals überboten worden. NEW YORK - Die am Freitag wieder gestartete Rekordjagd der Aktien von Tesla ist zu Wochenbeginn schwungvoll weiter gegangen. (Boerse, 25.10.2021 - 17:39) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Jungheinrich nach Prognoseanhebung mit gutem Chartbild. Kurz danach ließen sie auch die 50-Tage-Linie als Indikator für den mittelfristigen Trend hinter sich. FRANKFURT - Eine Anhebung der Unternehmensprognose hat die Papiere des Staplerherstellers Jungheinrich am Montag im späten Handel wieder über die charttechnisch viel beachtete 200-Tage-Linie für den längerfristigen Trend steigen lassen. (Boerse, 25.10.2021 - 17:36) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Dämpfer für CTS Eventim nach Rekordrally. Im späten Xetra-Handel lagen sie mit minus 3,3 Prozent auf dem letzten Platz im MDax . Anleger sorgten sich ob der wieder steigenden Corona-Zahlen in Deutschland und nähmen vorsichtshalber Gewinne mit, hieß es aus dem Handel. FRANKFURT - Die erst in der Vorwoche auf ein weiteres Rekordhoch gestiegenen Titel von CTS Eventim haben am Montag einen Rückschlag erlitten. (Boerse, 25.10.2021 - 16:58) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Synlab auf 24 Euro - 'Buy'. Analyst James Vane-Tempest hob seine Gewinnerwartungen für den Labordienstleister in einer am Montag vorliegenden Studie für 2021 deutlich an und verwies auf die starke Nachfrage nach Corona-Tests. Mit Blick auf weitere Übernahme dürfte der Konzern an seiner bisherigen Strategie festhalten und auch Disziplin zeigen. NEW YORK - Die Investmentbank Jefferies hat das Kursziel für Synlab von 23 auf 24 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 25.10.2021 - 11:04) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS hebt A.P. Moller-Maersk auf 'Buy' - Ziel 20000 Kronen. Analyst Cristian Nedelcu blickt in einer am Montag vorliegenden Studie des Instituts positiv auf die Entwicklung der Frachtraten auch im kommenden Jahr. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat A.P. Moller-Maersk von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 19400 auf 20000 dänische Kronen angehoben. (Boerse, 25.10.2021 - 10:53) weiterlesen...