Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

21.04.2021 - 04:48:29

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Home24 brechen ein nach bestätigten Jahreszielen. Sie gerieten in den Sog der breit gestreuten Kursverluste von Papieren der Corona-Profiteure der zurückliegenden Quartale. FRANKFURT - Frustriert haben Anleger am Dienstag auf den Quartalsbericht von Home24 der kleineren Börsentitel. (Boerse, 11.05.2021 - 11:57) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Thyssenkrupp schwer unter Druck trotz höherer Jahresziele. Nach zuletzt gutem Lauf sackte der Kurs um 6,9 Prozent auf 10,86 Euro ab. Im zweiten Geschäftsquartal hatte der MDax -Konzern von der Erholung der Stahl- und der Autoindustrie sowie von guten Geschäften mit Industriekomponenten profitiert. Zuletzt waren die Aktien schrittweise wieder in Richtung der 12-Euro-Marke gestiegen und damit an das einige Wochen alte Hoch seit Januar 2020 herangerückt. FRANKFURT - Erneut angehobene Jahresziele haben am Dienstag die Anleger von Thyssenkrupp zu Gewinnmitnahmen bewegt. (Boerse, 11.05.2021 - 11:19) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Eon nach Zahlen mit leichten Abschlägen bester Dax-Wert. Mit einem Abschlag von 0,6 Prozent entwickelten sie sich deutlich besser als der zwei Prozent schwächere Leitindex. Dort waren sie zuletzt das Mitglied mit dem kleinsten Abschlag. Am Quartalsbericht gab es unter Börsianern eigentlich nur wenig zu bemängeln. FRANKFURT - Die Aktien von Eon haben am Dienstag nach der Zahlenvorlage im Dax in einem sehr schwachen Umfeld vergleichsweise wenig nachgegeben. (Boerse, 11.05.2021 - 11:02) weiterlesen...

Deutsche Bank erhöht Wachstumsprognose für Deutschland 2021 leicht. "Die Voraussetzungen für eine kräftige Expansion der deutschen Wirtschaft im Sommerhalbjahr manifestieren sich", hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung der Bankvolkswirte. Die deutsche Wirtschaft sei "startklar für den Aufschwung". Das Institut erwartet in diesem Jahr eine Zunahme der Wirtschaftsleistung um 4,0 Prozent. Zuvor hatten die Experten nur ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 3,7 Prozent erwartet. Im Corona-Jahr 2020 war das BIP in Deutschland um rund fünf Prozent eingebrochen. FRANKFURT - Die Deutsche Bank sieht gute Chancen für einen deutlichen Aufschwung in Deutschland und hat die Wachstumsprognose für die größte europäische Volkswirtschaft 2021 angehoben. (Wirtschaft, 11.05.2021 - 10:56) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Jenoptik schwer belastet von Quartalszahlen - Tief seit November. Technologieaktien haben derzeit wegen Zins- und Inflationsangst der Anleger allgemein einen schweren Stand. FRANKFURT - Der Aktienkurs von Jenoptik machte, der zeitgleich mehr als zwei Prozent verlor. (Boerse, 11.05.2021 - 10:50) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Ceconomy nach Zahlen mit Kurseinbruch auf Tief seit Dezember. Nach einem moderat schwächeren Start sackten die Aktien zuletzt um 12,6 Prozent ab auf ein Tief seit Mitte Dezember. Damit sind die Kursgewinne der Aktie im Zuge der Einigung mit der Kellerhals-Familie auf eine Komplettübernahme der Media-Saturn-Elektronikmärkte spätestens jetzt weg. FRANKFURT - Die Anleger ziehen bei der vom Corona-Lockdown geplagten Elektronikhändler-Holding Ceconomy am Dienstag die Notbremse. (Boerse, 11.05.2021 - 10:37) weiterlesen...