Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

03.02.2021 - 04:48:30

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DEUTSCHE POST IM FOKUS: Rückenwind für den Logistikkonzern. Die anfänglichen Unsicherheiten der Pandemie sind für die Deutsche Post längst Schnee von gestern. Jetzt geht es eher darum, die anhaltend hohe Nachfrage zu bedienen. Deshalb vergrößern die Bonner ihre Kapazitäten und nutzen, dass die Fluggesellschaften gerade Leerlauf haben. Was beim Konzern los ist, was die Analysten sagen und was die Aktie macht. BONN - Das Corona-Jahr hat der Deutschen Post wider erwarten ein Rekordjahr beschert. (Boerse, 04.03.2021 - 12:34) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Enttäuschender Ausblick vergrault ProSiebenSat.1-Anleger. Im Laufe des Vormittags konnten sie ihr Minus aber reduzieren: Zuletzt notierten die Papiere vier Prozent tiefer bei 17,19 Euro, in der Spitze hatten sie zuvor acht Prozent verloren. FRANKFURT - Mit Enttäuschung aufgenommene Jahresziele von ProSiebenSat.1 haben die Aktien des Medienkonzerns am Donnerstag belastet. (Boerse, 04.03.2021 - 12:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Evonik auf 'Buy' - Ziel 29 Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) habe die Konsensschätzung verfehlt, obwohl der Umsatz positiv überrascht habe, schrieb Analystin Georgina Iwamoto in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Evonik nach Zahlen des Spezialchemiekonzerns zum Schlussquartal 2020 auf "Buy" mit einem Kursziel von 29 Euro belassen. (Boerse, 04.03.2021 - 11:18) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Knorr-Bremse auf 'Buy' - Ziel 124 Euro. Die operative Ergebnismarge (Ebitda) liege leicht über dem ursprünglich kommunizierten Wert, schrieb Analyst Sven Weier in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Knorr-Bremse nach endgültigen 2020er-Zahlen und dem Ausblick des Lkw- und Zugbremsenherstellers auf "Buy" mit einem Kursziel von 124 Euro belassen. (Boerse, 04.03.2021 - 11:03) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Anleger honorieren die Zahlen von Uniper - Versorgersektor fest. Der Energiekonzern kam ohne größere Blessuren durch das Corona-Jahr 2020. Die Ergebnisse hätten sogar seine hohen Erwartungen übertroffen, schrieb Barclays-Analyst Peter Crampton in einer ersten Reaktion. FRANKFURT - Die Geschäftszahlen von Uniper rund ein Prozent. (Boerse, 04.03.2021 - 10:58) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Vonovia auf 'Buy' - Ziel 66 Euro. Der Jahresbericht habe nach entsprechenden Vorveröffentlichungen keine Überraschungen geboten, schrieb Analyst Thomas Rothäusler in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Vonovia nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 66 Euro belassen. (Boerse, 04.03.2021 - 10:48) weiterlesen...