Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

13.09.2020 - 04:48:31

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Evonik bauen Plus moderat aus - Superabsorber-Abspaltung erwogen. In einem allgemein vom Vortagsrutsch erholten Umfeld am Aktienmarkt bauten die Papiere ihre frühen Gewinne auf zuletzt 1,8 Prozent aus, was ihnen einen Platz im vorderen MDax-Drittel einbrachte. Zuvor war bekannt geworden, dass der Spezialchemiekonzern die Abspaltung des Superabsorber-Geschäfts einleitet. FRANKFURT - Die von Evonik eingeleitete Abspaltung des Geschäfts mit saugstarken Materialien hat am Dienstag einige Anleger zum Zugreifen ermutigt. (Boerse, 22.09.2020 - 12:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: BofA hebt Ziel für Puma SE auf 85 Euro - 'Buy'. Der Kontrakt mit dem Fußballer Neymar sei ein großer Wurf für Puma, schrieb Analyst David Holmes in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Bank of America (BofA) hat das Kursziel für Puma SE von 80 auf 85 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 22.09.2020 - 12:05) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Tui auf 'Sell' - Ziel 1,70 Euro. Reisewarnungen seien weiter ein Problem und hätten zu neuen Streichungen im Sommer- und Winterprogramm des Reisekonzerns geführt, schrieb Analyst Felix Schlueter in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Tui auf "Sell" mit einem Kursziel von 1,70 Euro belassen. (Boerse, 22.09.2020 - 11:10) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Barclays auf 'Buy' - Ziel 140 Pence. Das Kapital der von ihm beobachteten britischen Banken sei ausreichend, schrieb Analyst Jason Napier in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Wichtigste Fragen im Sektor seien die nach der Rückkehr zur Dividende sowie zur weiteren Geldpolitik. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Barclays auf "Buy" mit einem Kursziel von 140 Pence belassen. (Boerse, 22.09.2020 - 10:53) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Corona-Gewinner wegen neuer Virusangst wieder favorisiert. Die Aktien einiger Online-Händler wie Shop Apotheke rückten im MDax immerhin um 1,6 Prozent vor. FRANKFURT - In Zeiten wieder erhöhter Corona-Sorgen greifen die Anleger bei den vermeintlichen Gewinnern der Krise wieder zu. (Boerse, 22.09.2020 - 10:45) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Volkswagen-Vorzüge auf 'Buy' - Ziel 180 Euro. Das Elektrofahrzeuggeschäft der Autobauer sei nun auf der Überholspur, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Dienstag vorliegenden Studie. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) auf "Buy" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. (Boerse, 22.09.2020 - 10:26) weiterlesen...