Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

13.07.2020 - 04:48:25

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 3: Kurseinbruch bei SAP nach enttäuschenden Geschäftszielen (Boerse, 26.10.2020 - 18:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt SAP auf 'Kaufen' und senkt Ziel auf 115 Euro. Der neue Mittelfristausblick des Softwarekonzerns habe einen wahren Kursrutsch verursacht, was die Aktie wieder kaufenswert mache, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Montag vorliegenden Studie. Trotz der jüngsten Abschwächung halte er den beschleunigten Umstieg auf das Cloud-Geschäft angesichts des durch Corona verstärkten Digitalisierungstrends für richtig. HANNOVER - Die NordLB hat SAP nach Zahlen und reduzierten Geschäftszielen von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft, das Kursziel aber von 128 auf 115 Euro gesenkt. (Boerse, 26.10.2020 - 17:01) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Kurseinbruch bei SAP nach enttäuschenden Zielen. Sie sackten zur Eröffnung um fast 21 Prozent ab auf 98,88 Euro und damit auf den tiefsten Stand seit April. Bis zum späten Vormittag dämmten die Anteilsscheine der Walldorfer das Minus auf 18,33 Prozent etwas ein und kosteten zuletzt 102,00 Euro. Nach den reduzierten Jahreszielen und dem verdüsterten mittelfristigen Ausblick von SAP sind die Aktien des Softwarekonzerns am Montag unter die Räder gekommen. (Boerse, 26.10.2020 - 16:37) weiterlesen...

KORREKTUR/AKTIE IM FOKUS 2: Kurseinbruch bei SAP nach enttäuschenden Zielen (Im zweiten Absatz, erster Satz wurde der vernichtete Börsenwert korrigiert. (Boerse, 26.10.2020 - 16:33) weiterlesen...

DELIVERY HERO IM FOKUS: Dax-Neuling profitiert von Corona und kämpft mit Kosten. Während der Berliner Konzern weiter expandiert, bleibt nach wie vor die Frage ungeklärt, wann das Unternehmen Gewinne machen will. Was bei Delivery Hero los ist, was Analysten sagen und was die Aktie macht. BERLIN - Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie haben dem Essenslieferdienst Delivery Hero ein deutliches Plus bei Bestellungen und Umsatz beschert - und das seit August im Dax notierte Unternehmen ohne operatives Geschäft in Deutschland noch weiter in die tiefroten Zahlen rutschen lassen. (Boerse, 26.10.2020 - 14:33) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Berenberg hebt L'Oreal auf 'Hold' und Ziel auf 280 Euro. Seine jüngsten Sorgen um die geschäftliche Erholung des Kosmetikkonzerns seien ausgeblieben, schrieb Analyst Fulvio Cazzol in einer am Montag vorliegenden Studie. Das Unternehmen sei auf einem großartigen Erholungspfad. HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat L'Oreal nach Umsatzdaten zum dritten Quartal von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 257 auf 280 Euro angehoben. (Boerse, 26.10.2020 - 13:48) weiterlesen...