Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

12.01.2020 - 04:46:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 23.02.2020 - 04:47) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Neue Fusionsdetails treiben Sprint - T-Mobile US kommen zurück. Während die Papiere der Telekom-Tochter um 1,1 Prozent auf 98,39 US-Dollar fielen, rückten jene von Sprint um 5,8 Prozent auf 10,02 Dollar vor. Durch den Sprung über die 10-Dollar-Marke erreichten sie den höchsten Stand seit 2014. NEW YORK - Bessere Konditionen für T-Mobile US beim geplanten Zusammenschluss mit Sprint haben am Freitag nur noch die Aktien des kleineren Fusionspartners gestützt. (Boerse, 21.02.2020 - 20:38) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank belässt CTS Eventim auf 'Halten'. Die Partnerschaft mit dem gut vernetzten und erfahrenen US-Promoter Michael Cohl stärke das Live-Entertainment- und Ticketing-Geschäft, schrieb Analyst Thomas Maul in einer am Freitag vorliegenden Studie. Da der Fokus der gemeinsamen Aktivitäten auf internationalen Tourneen mit Top-Stars liege, verspreche das Joint Venture eine substanzielle Verbesserung des Ertragsprofils. FRANKFURT - Die DZ Bank hat CTS Eventim auf "Halten" mit einem fairen Wert je Aktie von 54 Euro belassen. (Boerse, 21.02.2020 - 15:02) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Airbus auf 'Kaufen' - Ziel hoch auf 148 Euro. Dank einem Vergleich in einem Jahre währenden Korruptionsverfahren sei ein dunkles Kapitel für den Flugzeugbauer nun abgeschlossen, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Freitag vorliegenden Studie. HANNOVER - Die NordLB hat Airbus nach Zahlen von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 135 auf 148 Euro angehoben. (Boerse, 21.02.2020 - 14:35) weiterlesen...

ANALYSE: Warburg Research rechnet 2020 für Krones nur mit begrenztem Wachstum. Analyst Eggert Kuls rechnet nach dem vorgelegten vorläufigen Jahresbericht für 2019 in nächster Zeit kaum mit positiven Nachrichten, wie er in einer am Freitag vorliegenden Studie schrieb. HAMBURG - In Erwartung eines vorerst recht begrenzten Wachstums in diesem Jahr hat das Analysehaus Warburg Research seine Kaufempfehlung für die Aktie von Krones gestrichen. (Boerse, 21.02.2020 - 14:26) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 3: LPKF starten nach Anfangsverlusten durch. Zurückhaltende Aussagen des niedersächsischen Laserspezialisten zum laufenden Quartal hatten den Kurs zur Eröffnung des Xetra-Handels um mehr als 13 Prozent einbrechen lassen auf rund 20 Euro. Anschließend jedoch drehte der Kurs nach oben und schaffte es mit einem Plus von 3,5 Prozent auf 23,90 Euro sogar in die Spitzengruppe des Nebenwerte-Index SDax . FRANKFURT - Nach anfänglichen Bedenken wegen der Belastung des Geschäfts durch das Coronavirus haben die Anleger von LPKF am Freitag wieder Vertrauen in die Papiere gefasst. (Boerse, 21.02.2020 - 13:04) weiterlesen...