Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

11.09.2019 - 04:47:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Brenntag fallen - ABN Amro zweifelt an Jahreszielen. Börsianer verwiesen auf eine Verkaufsempfehlung der niederländischen ABN Amro als Hauptbelastungsfaktor. Der Analyst Mutlu Gundogan habe Zweifel an den bereits gekappten Jahreszielen des Chemikalienhändlers, hieß es. FRANKFURT - Aktien von Brenntag haben sich am Mittwoch mit minus 3,3 Prozent wieder dem jüngsten Zwischentief genähert. (Boerse, 16.10.2019 - 11:50) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Hugo Boss setzen nach jüngstem Kursrutsch zur Erholung an. Einem erneut schwachen Handelsstart folgte der Dreh auf plus 1,7 Prozent bei 37,40 Euro. FRANKFURT - Nach fast 19 Prozent Kursverlust seit der Gewinnwarnung in der vergangenen Woche haben die Papiere von Hugo Boss am Mittwochvormittag zur Erholung angesetzt. (Boerse, 16.10.2019 - 11:14) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: ASML zollen nach Zahlen Rekordjagd Tribut. Der Chipindustrie-Ausrüster erfüllte im dritten Quartal die Erwartungen und bestätigte seine Ziele für das laufende Jahr sowie für die kommenden Jahre. PARIS - Die Aktien von ASML haben am Mittwoch nach Zahlen ihrer Rekordjagd Tribut gezollt: Am späten Vormittag verloren sie 0,31 Prozent, nachdem sie zu Handelsbeginn bei 243,85 Euro erneut eine Bestmarke erreicht hatten. (Boerse, 16.10.2019 - 10:49) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Anleger stecken Gewinnwarnung von Wacker Chemie recht gut weg (Mehr Details) (Boerse, 16.10.2019 - 10:39) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Commerzbank senkt Wacker Chemie auf 'Hold' und Ziel auf 61 Euro. Analyst Michael Schäfer verwies in einer am Mittwoch vorliegenden Studie auf Gegenwind in der Polysilizium-Sparte des Spezialchemiekonzerns. Die Aktienbewertung lasse beim neuen Kursziel kaum noch Luft nach oben. FRANKFURT - Die Commerzbank hat Wacker Chemie nach einer Gewinnwarnung von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 89 auf 61 Euro gesenkt. (Boerse, 16.10.2019 - 10:22) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Wirecard weiter stabilisiert - Weist 'FT'-Vorwürfe erneut zurück. Nach neuerlichen Vorwürfen der "Financial Times" waren die Papiere des Zahlungsabwicklers tags zuvor zunächst um 23 Prozent eingebrochen, hatten die Kursverluste letztlich aber etwa halbieren können. FRANKFURT - Wirecard-Aktien haben sich am Mittwochvormittag um weitere 2 Prozent stabilisiert. (Boerse, 16.10.2019 - 10:18) weiterlesen...