Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

02.12.2018 - 04:47:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 16.12.2018 - 04:48) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Coca-Cola mit Markt schwach - Auf Jahressicht deutlich besser. Mit einem Minus von 0,75 Prozent auf 49,10 US-Dollar entwickelten sie sich im frühen Handel aber in etwa konform mit dem US-Leitindex Dow Jones Industrial . NEW YORK - Ein schwacher Gesamtmarkt hat am Freitag auch den Aktien des Getränkeriesen Coca-Cola zugesetzt. (Boerse, 14.12.2018 - 16:08) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS 3: Autowerte holen Verluste auf - China verzichtet auf Zölle (Boerse, 14.12.2018 - 14:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB senkt Ziel für FMC auf 72 Euro - 'Kaufen'. Das nächste Jahr stehe für den Dialyse-Konzern im Zeichen der Investitionen, um sich für nachhaltiges und profitables Wachstum vorzubereiten, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Freitag vorliegenden Studie. Fechner geht von einer Fortsetzung der guten Geschäftsentwicklung der letzten Jahre aus. HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Fresenius Medical Care (FMC) nach vorläufigem Ausblick für 2019 von 85 auf 72 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. (Boerse, 14.12.2018 - 14:43) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Optimistischere Ziele von CropEnergies treiben auch Südzucker an. Im schwachen Gesamtmarkt legten die Südzucker-Papiere am frühen Nachmittag um 3,56 Prozent auf 12,215 Euro zu und waren damit der Spitzenwert im SDax . CropEnergies gewannen zugleich 4,97 Prozent auf 4,54 Euro. FRANKFURT - Die Zuversicht von CropEnergies für das bis Ende Februar laufende Geschäftsjahr hat am Freitag auch die Aktien des Mutterunternehmens Südzucker nach oben getrieben. (Boerse, 14.12.2018 - 14:10) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Resultate von Isra Vision wecken bei Anlegern Wachstumssorgen. Die Anteilsscheine des Spezialmaschinenbauers brachen gegen Mittag um 13,41 Prozent auf 26,15 Euro ein auf den tiefsten Stand seit April 2017. FRANKFURT - Ein deutlich verfehltes Umsatzziel und ein vorsichtig klingender Ausblick auf das neue Geschäftsjahr 2018/19 haben am Freitag den Aktien von Isra Vision schwer zugesetzt. (Boerse, 14.12.2018 - 13:57) weiterlesen...