Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

09.11.2018 - 04:46:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 13.11.2018 - 04:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für HeidelbergCement auf 80 Euro - 'Buy'. Nach der Vorlage der Quartalsberichte von HeidelbergCement und LafargeHolcim habe er seine Schätzungen für beide Baustoffkonzerne gekappt, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank Goldman Sachs hat das Kursziel für HeidelbergCement nach Zahlen von 93 auf 80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 12.11.2018 - 21:45) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 12.11.2018 NordLB hebt Lanxess auf 'Kaufen' - Ziel runter auf 62 Euro (Boerse, 12.11.2018 - 21:31) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Infineon tiefrot - Furcht vor Abwärtszyklus im Chipsektor (Boerse, 12.11.2018 - 18:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Lanxess auf 'Kaufen' - Ziel runter auf 62 Euro. Der Chemiekonzern sei trotz nachlassender Wachstumsdynamik im dritten Quartal weiter gut unterwegs gewesen und sollte das Ergebnisziel im Gesamtjahr 2018 auch bei zunehmendem Gegenwind erreichen, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer am Montag vorliegenden Studie. HANNOVER - Die NordLB hat Lanxess von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft, das Kursziel aber In Anbetracht der allgemeinen Börsensituation von 74 auf 62 Euro gesenkt. (Boerse, 12.11.2018 - 16:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen senkt Ziel für Thyssenkrupp auf 22,80 Euro - 'Buy'. Er habe seine Gewinnschätzungen für den Industriekonzern gekürzt und trage damit der zweiten Senkung des operativen Ergebnisziels (Ebit) seit dem Sommer Rechnung, schrieb Analyst Christian Georges in einer am Montag vorliegenden Studie. Nachdem die zuständigen EU-Behörden die Entscheidung über das geplante Stahl-Gemeinschaftsunternehmen mit Tata Steel bis März 2019 verschoben hätten, fehle es zunächst an Treibern für die Aktie. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Thyssenkrupp nach einer Gewinnwarnung von 27,40 auf 22,80 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 12.11.2018 - 15:18) weiterlesen...