Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

07.11.2018 - 04:47:25

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE/Digital als Fanal - Deutsche Bank hebt Shop Apotheke auf 'Buy'. Sollte die digitale Verschreibung Ende 2020 an den Start gehen, könnte dies der Shop Apotheke einen Umsatzschub bringen. Nach den vorangegangenen Verlusten hat Thiel deren Aktien daher von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 50 auf 53 Euro angehoben. FRANKFURT - Politische Weichenstellungen verheißen den Versandapotheken verstärktes Wachstum: Analyst Alexander Thiel von der Deutschen Bank bewertet die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn zur Einführung digitaler Rezepte als Fanal für die Branche. (Boerse, 22.11.2018 - 11:41) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Equinet hebt Ziel für Deutsche Telekom auf 15,50 Euro - 'Neutral'. Der Ausbau des 5G-Netzes könne sich trotz hoher Investitionen in die dafür notwendige Infrastruktur letztlich vorteilhaft für den Telekomkonzern erweisen, schrieb Analyst Cengiz Sen in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für Deutsche Telekom von 13,30 auf 15,50 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. (Boerse, 22.11.2018 - 10:35) weiterlesen...

FRESENIUS IM FOKUS: Von dem Rekordjahr bröckelt der Glanz. Was bei dem Dax -Unternehmen aus Bad Homburg los ist, was Experten sagen und wie die Aktie läuft. BAD HOMBURG - Eine Gewinnwarnung der Tochter Fresenius Medical Care (FMC) und gedämpfte Prognosen der Mutter Fresenius haben in den vergangenen Wochen die Anleger verschreckt - ein weiterer Rückschlag für den erfolgsverwöhnten Konzernchef Stephan Sturm. (Boerse, 22.11.2018 - 09:57) weiterlesen...

ANALYSE: Deutsche Bank rechnet mit Erholungspotenzial bei Zyklikern. Im Zuge der jüngsten Korrektur an den Börsen sei die relative Bewertung von Zyklikern zu den nichtzyklischen Aktien auf das niedrigste Niveau seit acht Jahren gerutscht, geht aus einer am Donnerstag vorliegenden Studie hervor. Sie liege nun um zehn Prozent unter dem angemessenen Niveau, den das eigene Bewertungsmodell ergebe. Damit preise der Markt eine weitere starke Wachstumsabschwächung ein. FRANKFURT - Die Aktienstrategen der Deutschen Bank lassen sich von den konjunkturellen Sorgen an den Finanzmärkten nicht beeindrucken und halten an der Übergewichtung zyklischer Sektoren gegenüber defensiven Branchen fest. (Boerse, 22.11.2018 - 09:57) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Versorger-Aktien auf dem Rückzug - Centrica spürt Preisdeckelung. In der Stoxx-600-Branchenübersicht war der Sektor mit minus 1,4 Prozent der schwächste. FRANKFURT/LONDON - Versorgeraktien haben am Donnerstag europaweit deutlich verloren. (Boerse, 22.11.2018 - 09:53) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Exane BNP startet Rheinmetall mit 'Outperform' - Ziel 100 Euro. Nach massiv unterdurchschnittlicher Kursentwicklung verglichen mit Wettbewerbern seien die Papiere des Rüstungskonzerns und Autozulieferers reif für eine Neubewertung, hieß es in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. PARIS - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Rheinmetall mit "Outperform" und einem Kursziel von 100 Euro in die Bewertung aufgenommen. (Boerse, 22.11.2018 - 09:36) weiterlesen...