Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

11.10.2018 - 04:47:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Ziel für Ströer auf 55 Euro - 'Overweight'. Die konjunkturelle Unsicherheit dürfte die Volatilität der Aktien von Werbevermarktern weiter hoch halten, schrieb Analyst Marcus Diebel in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Er reduzierte seine Gewinnprognosen (bereinigtes EPS) für 2018 und 2019, hält die Chancen auf ein langfristig strukturelles Wachstum der Sektorunternehmen aber für intakt. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Ströer von 85 auf 55 Euro gekappt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. (Boerse, 17.10.2018 - 07:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Michelin auf 'Neutral' und Ziel auf 126 Euro. Er rechne mit einem schwierigen dritten Quartal der europäischen Automobilbranche, schrieb Analyst Gungun Verma in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Bei den Zulieferern drohten Gewinnwarnungen. Verma senkte seine operativen Ergebnisschätzungen (Ebit) für diese für die Jahre bis 2022 um durchschnittlich vier Prozent. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Michelin vor Zahlen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 143 auf 126 Euro gesenkt. (Boerse, 17.10.2018 - 07:55) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Safran auf 'Underperform' - Ziel hoch auf 95 Euro. Nach starken Halbjahreszahlen habe sie ihren Ansatz für den Luftfahrt- und Rüstungskonzern überarbeitet - passend zum angehobenen operativen Gewinnausblick (Ebit), schrieb Analystin Sandy Morris in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. In ihre Schätzungen bis 2020 eingearbeitet, lasse dies bei der Aktie auf eine goldene Zukunft hoffen. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Safran von "Hold" auf "Underperform" abgestuft, obwohl das Kursziel von 75 auf 95 Euro angehoben wurde. (Boerse, 17.10.2018 - 07:53) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Fresenius und FMC fallen bei L&S wegen verfehlter Erwartungen FRANKFURT - Eine vorsichtigere Prognose von Fresenius SE notierten FMC -Anteile ging es um 7,5 Prozent bergab. (Boerse, 17.10.2018 - 07:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: RBC belässt FMC auf 'Sector Perform'. Unter anderem wegen schwacher Geschäfte rund um Dialyse-Dienstleistungen und negativer Währungseffekte habe die Fresenius-Tochter die Erwartungen im dritten Quartal verfehlt, schrieb Analyst Frank Morgan in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für FMC nach einer Gewinnwarnung auf "Sector Perform" belassen. (Boerse, 17.10.2018 - 06:15) weiterlesen...

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 17.10.2018 - 04:48) weiterlesen...