Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

08.10.2018 - 04:46:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 18.10.2018 Merrill Lynch senkt Dürr auf 'Neutral' - Ziel runter auf 32 Euro (Boerse, 18.10.2018 - 21:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Dürr auf 33 Euro - 'Neutral'. Der Grund für das geringere Kursziel der Aktie des Maschinen- und Anlagenbauers sei einerseits die nun ergebnisseitig schwächere Wachstumskurve, schrieb Analyst Jack O'Brien in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Dürr nach einer Gewinnwarnung von 43,50 auf 33,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. (Boerse, 18.10.2018 - 20:58) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS 2: Bei Linde weicht wieder Euphorie aus dem Markt (Boerse, 18.10.2018 - 18:32) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: DZ Bank senkt fairen Wert für HeidelbergCement - 'Kaufen'. Diese sei eine negative Überraschung, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für HeidelbergCement nach einer Gewinnwarnung von 98 auf 75 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Kaufen" belassen. (Boerse, 18.10.2018 - 16:24) weiterlesen...

ANALYSE: Deal von Deutscher Bank und Commerzbank vernünftig - Goldman. Diese Aussage begründete Analyst Jernej Omahen von Goldman Sachs am Donnerstag in einer Studie mit drei Aspekten: sinkenden Finanzierungskosten, niedrigeren operativen Ausgaben und einer besseren Kapitalausstattung der neuen deutschen Großbank. FRANKFURT - Ein in den Medien zuletzt immer wieder thematisiertes Zusammengehen der Deutschen Bank mit der Commerzbank entbehrt nicht jeder strategischen Logik. (Boerse, 18.10.2018 - 16:15) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Dürr trotzen nach Vortagesrutsch negativen Analystenkommentaren. Nach einem schwächeren Start mit einem weiteren Tief seit März 2016 drehten die Papiere des Maschinen- und Anlagenbauers nach oben und legten zuletzt um 6,3 Prozent zu auf 31,88 Euro. FRANKFURT - Trotz mehrerer Abstufungen durch Analysten haben sich die Aktien von Dürr am Donnerstag von ihrem Vortagesrutsch erholt. (Boerse, 18.10.2018 - 12:07) weiterlesen...