Analyse, Empfehlungen

FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet.

13.08.2018 - 04:46:24

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann.

Meldungen zu Anlageempfehlungen/Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar.

Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen.

Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Ziel für Drägerwerk auf 41 Euro - 'Reduce'. Das dritte Quartal habe an ein enttäuschendes erstes Halbjahr angeknüpft, schrieb Analyst Daniel Grigat in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Hersteller von Medizin- und Sicherheitstechnik stehe vor großen Herausforderungen. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Drägerwerk nach schwachen Drittquartalszahlen und einer Gewinnwarnung von 54 auf 41 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. (Boerse, 16.10.2018 - 07:23) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan senkt Wacker Chemie auf 'Underweight'. Das Kursziel senkte Analyst Chetan Udeshi in einer am Dienstag vorliegenden Studie von 132 auf 86 Euro. Da das Unternehmen mit vielen Problemen kämpfe, reduziert der Experte seine Gewinnschätzungen und geht davon aus, dass andere Analysten in den kommenden Woche nachziehen werden. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat Wacker Chemie von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft. (Boerse, 16.10.2018 - 06:28) weiterlesen...

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. FRANKFURT - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. (Boerse, 16.10.2018 - 04:47) weiterlesen...

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 15.10.2018 UBS senkt Daimler auf 'Neutral' und Ziel auf 54 Euro (Boerse, 15.10.2018 - 21:31) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Talanx unter Druck nach erneuter Schwäche im Industriegeschäft. Auf Tradegate büßten sie im Vergleich zum Xetra-Handelsschluss 7,4 Prozent ein. Mit 28,86 Euro fielen sie auf den tiefsten Stand seit November 2016. FRANKFURT - Aktien von Talanx sind am Montagabend nach einem Quartalsverlust im Geschäft mit Industrieversicherungen unter Druck geraten. (Boerse, 15.10.2018 - 19:43) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Drägerwerk stürzen nach Prognosekürzung auf Tief seit 2010. Sie sackten mit 43,66 Euro auf ihren tiefsten Stand seit 2010 ab und kosteten zuletzt mit 45,52 Euro verglichen mit ihrem Schlusskurs vom Freitag 8,34 Prozent weniger. FRANKFURT - Eine Prognosekürzung von Drägerwerk hat die Aktien des Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieters am Montagnachmittag in die Knie gezwungen. (Boerse, 15.10.2018 - 15:36) weiterlesen...